MEHR ALS EIN T-SHIRT

Die Gruppenausstellung »Mehr als ein T-Shirt« (14. November 2009 – 24. Januar 2010) verstand das T-Shirt als ein künstlerisches Medium und zeigte eine Auswahl beispielhafter Projekte von internationalen Künstlern, Designern und Modemachern.

RATSGYMNASIUM

Der erste Impuls führte die Schülerinnen des Ratsgymnasiums in die Bielefelder Innenstadt, wo sie sich während einer Fotosafari auf die Pirsch nach T-Shirt-Motiven begaben. Mit einem Audio-Recorder wurden Geschichten über T-Shirts eingefangen. Mit diesem Material konnte eine erste Typologie des T-Shirts erstellt werden. Das T-Shirt als Kleidungsstück wurde dann am Beispiel der Modefotografie untersucht. Hierfür stellten die jungen Teilnehmerinnen konventionelle bis absurde Posen selbst nach und fotografierten sich dabei gegenseitig. Die kreative Gestaltung der T-Shirts erfolgte nicht nur performativ, sondern enthielt auch Elemente des Modedesigns, so dass die eigenen Ideen in Entwürfe umgesetzt werden konnten. Die Aufführung der Schülerinnen bestand aus einer festgelegten Folge von Miniszenen, die das Thema der Pose mit Alltagshandlungen verband und somit die Eigenkreationen zur Geltung brachte.

PROJEKTPARTNER

Sabine Hollmann, Romy Tenge, Schulleitung Ratsgymnasium, Bielefeld

SCHÜLERINNEN DER 8. KLASSE

Janina Hofman, Lea Sebetowski, Maria Steimann, Theresa Tenge