Veranstaltungsarchiv

So, 16. Juli 2017, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

Sa, 15. Juli 2017, 12 Uhr

Jour-Fixe der Mitglieder – Tagesfahrt »documenta 14« nach Kassel


Die Teilnehmer Zahl ist auf 30 Personen begrenzt.

Um Anmeldung wird bis zum 23. Juni gebeten.

So, 09. Juli 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 08. Juli 2017, 20 Uhr

Jazz im Waldhof mit Electa


Veranstaltung in Kooperation mit dem Kulturamt Bielefeld

Sa, 01. Juli 2017, 10 Uhr

Kinderaktion »Das singende klingende Räumchen« Führung und Workshop mit Klaus Braun


Kostenbeitrag: 15 Euro (inklusive Zwischenmahlzeit)

Um Anmeldung bis zum 28. Juni wird gebeten.

So, 25. Juni 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 25. Juni 2017, 11 Uhr

Bielefelder City Walk #13 mit Susanne Albrecht - Steine in der Stadt von steinreich zu knochenarm


Stadtteil: Bielefeld Mitte
Treffpunkt: Sparrenburg, Parkplatz
Ziel: Alter Friedhof/Körnerstrasse
Dauer: 1,5-2 Stunden
StadtspaziergangsführerInnen: Susanne Albrecht, Künstlerin und Steinbildhauerin in Kooperation mit H.W. Horn, Steinmetz in Bielefeld


Stein auf Stein, gemauert, geschüttet, gepflastert, geklebt oder gesetzt; Steine strukturieren das Stadtbild. Der natürlich gewachsene Stein oder Fels ist selten sichtbar. Sandstein und Kalkstein bilden den Teutoburger Wald, der die Topografie Bielefelds deutlich bestimmt und auch als Quelle für Naturbausteine diente. Sichtbar verbaut und an herausragender Stelle steht die Sparrenburg als Wahrzeichen Bielefelds. Hier beginnt der Bielefelder City Walk. In fast gerader Linie folgen wir dem Niederwall in Richtung Jahnplatz und treffen dabei auf eine Vielzahl unterschiedlicher Natursteine. Zunächst steigen wir den Berg hinunter durch ein Wohngebiet mit herrschaftlichen Häusern und gepflegten Gärten und flanieren dann an repräsentativen Gebäuden wie Amtsgericht und Rathaus vorbei, um den Spaziergang auf dem Alten Friedhof Bielefeld zu beenden. Die Gebäude und der Stein, ihre Funktion und das gewählte Material bilden eine lesbare Einheit, die uns auf „modische“ Vorlieben und machtvolle Absichten aufmerksam machen können.Noch vor ca. 200 Jahren hätten wir den Alten Friedhof auf gerader Linie erreicht. Der Ausbau der anliegenden Straßen führte zur Verkleinerung der Friedhofsfläche. Die Umgestaltung des Friedhofs der letzten Jahre hat ihn dazu noch drastisch verändert. Erschien er einst als verkleinerte Stadt, mit Grabsteinen, die von Macht und Besitz der Toten sprachen, dürfen heute nur noch Urnen beigesetzt werden. Grabmäler sind verschwunden, bis auf einige wenige als Dekoration der Ränder. Der ehemalige Steinreichtum weicht genormten Steinplatten.

Do, 22. Juni 2017, 19 Uhr

WYHIWYG: Eröffnung und Künstlergespräch mit Jacob Kirkegaard


Die Ausstellung ist an diesem Abend von 18-22 Uhr geöffnet.

Sa, 17. Juni 2017, 12 Uhr

Jour-Fixe der Mitglieder – Tagesfahrt »Skulptur Projekte Münster«


Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Um Anmeldung wird bis zum 26. Mai gebeten.

So, 11. Juni 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 11. Juni 2017, 12 Uhr

Beginn der interkulturellen Werkstatt »Elisabeth Masé. Das Kleid«


Beginn der interkulturellen Werkstatt im Rahmen von »Elisabeth Masé. Das Kleid«. An drei Juni-Wochenenden (Samstag/Sonntag: 11., 17./18. und 24./25. Juni 2017, jeweils 12-19 Uhr) realisiert die Künstlerin Elisabeth Masé eine interkulturelle Werkstatt im Innenhof bzw. Gewölbe des Bielefelder Kunstvereins. Sieben aus Kriegsgebieten geflüchtete Frauen und sieben Frauen aus Bielefeld besticken ein Kleid aus Maler-Leinwand bildhaft oder abstrakt mit einem roten Faden. Sie tragen bei der Arbeit ein rotes Kleid, das ihre Herkunft und ihren sozialen Status verbirgt.

Sa, 10. Juni 2017, 20 Uhr

Jazz im Waldhof mit Mario Rom's Interzone


Veranstaltung in Kooperation mit dem Kulturamt Bielefeld

So, 04. Juni 2017, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 28. Mai 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Mi, 24. Mai 2017, 19 Uhr

WYHIWYG: Eröffnung und Künstlergespräch mit James Webb


Die Ausstellung ist an diesem Abend von 18-22 Uhr geöffnet.

So, 21. Mai 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 21. Mai 2017, 11 Uhr

Bielefelder City Walk #12 mit Stefanie Schwedes - transmit receive


Stadtteil: Stadtwald oberhalb der Universität Bielefeld
Treffpunkt: Wanderparkplatz unterhalb vom ZiF (Wertherstr.)
Ziel: Wanderparkplatz unterhalb vom ZiF
Dauer: ca. 1,5-2 Stunden
Besondere Anmerkungen: Schuhe, die für Wald- und Matschwege geeignet sind

Im Zeitalter des Anthropozän sind die Folgen des Handelns durch den Menschen auf der ganzen Erde unübersehbar. In unserem Alltag bewegen wir uns nahezu ausnahmslos auf vorgefertigten Wegen und in menschlich gestalteten Räumen. Die virtuelle und körperlose Kommunikation im Internet - Zeitalter verändert unsere sinnliche Erfahrung und Wahrnehmung. Räume lösen sich auf durch die fortschreitende Digitalisierung. Das Naturverständnis des Menschen verändert sich. Die Künstlerin Stefanie Schwedes nimmt sie mit, den Bielefelder Wald abseits der Wege zu erkunden. Es geht um die Wahrnehmung und Verbindung zwischen Menschen und Natur.

So, 14. Mai 2017, 17 Uhr

Kuratorinnenführung mit Judith Heßler

Sa, 13. Mai 2017, 10 Uhr

Kinderaktion »Auf der Mauer, auf der Lauer« Führung und Workshop mit Klaus Braun


Kostenbeitrag: 15 Euro (inkl. Zwischenmahlzeit)

Um Anmeldung bis zum 10. Mai wird gebeten.

So, 07. Mai 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 30. April 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 29. April 2017, 18 Uhr

Bielefelder Nachtansichten 2017


18:00 - 01:00 Uhr
Zu jeder vollen Stunde kurze Einführungen in die beiden Ausstellungen.

18:00 - 01:00 Uhr  
DiscoNotDisco - Excursions, DJ Giorgio Mackaye (Bielefeld) im Innenhof.

Open Air Bar mit Snacks, Getränken und Cocktails von Kampmann Catering.

Fr, 28. April 2017, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellungen von Shilpa Gupta: »Drawing in the Dark« und »WYHIWYG« mit Thomas Köner


BEGRÜSSUNG
Uli Horaczek
(Vorstand)

EINFÜHRUNG
Thomas Thiel
(Direktor)

So, 23. April 2017, 15 Uhr

Bielefelder City Walk #11 mit Raphaela Kula - strandprojekt goes to town/from east to west


Stadtteil: Bielefelder Osten
Treffpunkt: Ecke Auf dem Langen Kampe/Ziegelstrasse
Ziel: Auf dem Langen Kampe/Niederer Esch
Dauer: ca. 1 Stunde


Die Künstlerin Raphaela Kula sammelt im Rahmen ihres strandprojekts seit etwa zwei Jahren Geschichten und dazugehörige Gegenstände, die den persönlichen Blick auf das eigene Leben im Bielefelder Osten repräsentieren. Der Spaziergang beginnt am Denkmal für Heimatvertriebene von 1953 und verweist somit auf Bestehendes und sich Veränderndes, auf die Erfahrung des Gehens, (An-)Kommens und Bleibens.

Mo, 17. April 2017, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 09. April 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Di, 04. April 2017, 19 Uhr

Jahresempfang des Bielefelder Kunstvereins 2017

So, 02. April 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 30. März 2017, 19 Uhr

»Schiffspassagen. Künstlerische Perspektiven auf Flucht und Emigration von Ellen Auerbach (1906-2004) und Elisabeth Zwimpfer (*1981)« von Prof. Dr. Burcu Dogramaci

Do, 30. März 2017, 18 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung

So, 26. März 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 25. März 2017, 10 Uhr

Kinderaktion »Vom Verschwinden lassen« Führung und Workshop mit Klaus Braun


(inklusive Zwischenmahlzeit) Um Anmeldung wird bis zum 23. März gebeten.

So, 19. März 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 18. März 2017, 14 Uhr

Bielefelder City Walks 2017 - 2. Vorbereitungstreffen mit einem gemeinsamen Stadtspaziergang


Let’s start walking! Wir beginnen unserem gemeinsamen Stadtspaziergang (ca. 1,5 h, Bielefeld Mitte) am Bielefelder Kunstverein. Beim Gehen werden unterschiedliche Vorgehensweisen und Formate praktisch erprobt: z.B. Methoden zur Aktivierung der TeilnehmerInnen vorgestellt, aber auch Zufallsprinzipien, verschiedene Methoden der Kartierung und ästhetischen Aneignung des öffentlichen Raumes durch Urban Art angewendet. Auf Wunsch der Gruppe können ebenfalls performative Übungen sowie unterschiedliche Aufführungsweisen des Sprechens und der Moderation ausprobiert werden. Außerdem gibt es jede Menge praktische Tipps!

Mitzubringen sind: Stifte, Papier, Smartphone oder Kamera, Post-its


Treffpunkt: Bielefelder Kunstverein, Welle 61, 33602 Bielefeld



Um Anmeldung wird gebeten bis zum 17.03.2017 an: krell(at)bielefelder-kunstverein.de

So, 12. März 2017, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Andreas Wannenmacher

So, 05. März 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 26. Februar 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Di, 21. Februar 2017, 19 Uhr

Info-Abend »Bielefelder City Walks 2017«


Das 2016 erfolgreich durchgeführte Projekt »Bielefelder City Walks« wird 2017 mit dem Engagement vieler Freiwilliger fortgesetzt. Wir laden zu einem gemeinsamen Rückblick ein und stellen dabei die bereits durchgeführten Stadtspaziergänge vor. Außerdem blicken wir nach vorn, tauschen uns über erste Ideen für die Walks aus und schmieden Pläne für dieses Jahr.

 

Besonders willkommen sind Interessierte, die selbst einen Stadt-Spaziergang anbieten möchten, sowie mögliche Kooperationspartner aus dem Bereich der Geflüchtetenarbeit, die mehr über das Projekt erfahren möchten.

 

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 20. Februar 2017 per E-Mail an: vermittlung(at)bielefelder-kunstverein.de.

So, 19. Februar 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 18. Februar 2017, 10 Uhr

Kinderaktion »Erfinden, Bauen, Machen« Führung und Workshop mit Klaus Braun Kostenbeitrag: 15 Euro (inklusive Zwischenmahlzeit) Um Anmeldung wird bis zum 16. Februar gebeten.

So, 12. Februar 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Johanna Hoth

Sa, 11. Februar 2017, 15 Uhr

Architekturgespräch mit Zhang Ke (Gründer ZAO/standardarchitecture)

Fr, 10. Februar 2017, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »营造 Yíng Zào« von ZAO/standardarchitecture

So, 22. Januar 2017, 17 Uhr

Letzte Kuratorenführung mit Thomas Thiel durch die Ausstellung von Adriano Amaral

Do, 19. Januar 2017, 19 Uhr

»Was ist eine Ausstellung?« Vortrag von Florian Waldvogel


Ausstellungen, wie wir sie kennen, feiern bald ihr dreihundertes Jubiläum. Historisch ist das Medium Ausstellung das Ergebnis des Wachstums der Museen und eines bildungsaufgeschlossenen Publikums. Musterbildend war seit 1725 der Salon in Frankreich. Die Ausstellung wurde nunmehr zu einem Bildungs- und Erlebnisort sozialer Begegnung und Auseinandersetzung. Die einsetzende Rezeption verursachte ein Dilettantenfieber, das die Bildung von Kennerschaft, Geschmacks- und Werturteilen erstmals auf eine breite Basis stellte. Junge zeitgenössische Positionen stellen immer einen höheren Anspruch an die Vermittlung. Das war damals und ist auch heute noch so.

 

Florian Waldvogel (*1969), arbeitet in Hamburg. Er studierte „Praxis der Kunstvermittlung“ an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Städelschule in Frankfurt am Main und war Meisterschüler bei Professor Kasper König. Waldvogel unterrichtete als Gast-Professor an der Akademie der Bildenden Künste, München (2001/2002), an der University of Cyprus, Nicosia (2007/2008) und als Professor an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg (2009–2013). Von 2001 bis 2003 arbeitete Waldvogel als Künstlerischer Leiter an der Kokerei Zollverein | Zeitgenössische Kunst und Kritik, Essen. 2004 kuratierte er NIZZA TRANSFER, ein Projekt im öffentlichen Raum Frankfurts, welches sich mit dem Aufbau einer autonomen Zone städtischen Handelns und der Frage nach der Geschichte und der politischen Kultur von Skateboarding auseinandersetzte. Waldvogel war Co-Kurator von Ausstellungen wie Just Do It! (Linz 2005), Manifesta 6 (Nicosia, Zypern 2006) und Das Grosse Rasenstück (Nürnberg 2006). Von 2006 bis 2008 war er Kurator am Witte de With in Rotterdam und von 2009 bis 2013 Direktor des Kunstvereins in Hamburg. 2015 Promotion an der HFBK Hamburg bei Prof. Dr. Diers. Florian Waldvogel schreibt regelmäßig zu Themen der Gegenwartskunst und ist u. a. Herausgeber von Gegenwartsgesellschaft von Olaf Metzel (2013), Meanwhile von Nathan Hylden (2011), Mitherausgeber von Handbuch Antirassismus (2002), Critical Condition von Julie Ault und Martin Beck (2003), Story/No Story von Tobias Zielony (2010), Freedom of Speech (2011) und Oh Kunstverein, where art thou? (2013). Autor von Who let the dogs out (2001), Libretto für einen möglichen Kunstverein (2010) und Aspekte des Kuratorischen am Beispiel Kasper König (2016).

So, 15. Januar 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 14. Januar 2017, 10 Uhr

Kinderaktion »Baumeister im Universum der Materialien« Führung und Workshop mit Klaus Braun


Kostenbeitrag: 15 Euro (inklusive Zwischenmahlzeit)
Um Anmeldung wird bis zum 11. Januar gebeten.

So, 08. Januar 2017, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 18. Dezember 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 11. Dezember 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 04. Dezember 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Johanna Hoth

Sa, 03. Dezember 2016, 10 Uhr

Kinderaktion »Kunstsandwich« Führung und Workshop mit Klaus Braun


Kostenbeitrag: 15 Euro (inklusive Zwischenmahlzeit)
Um Anmeldung wird bis zum 30. November gebeten.

So, 27. November 2016, 14 Uhr

Bielefelder City Walk #10 feat. Theaterwerkstatt Bethel - Mobile Volxtheaterwerkstatt »WAHNS!NN« in Brackwede


14 Uhr, Treffpunkt und Station 1: Mehrzweckraum, Flüchtlingsunterkunft Eisenbahnstr. 29a (Straßenbahn Linie 1, Haltestelle »Brackweder Bahnhof«)
15.15 Uhr, Station 2: lAb Artists Unlimited, Germanenstr. 22 (Rathauspavillon Brackwede)
16.15 Uhr, Station 3: Begegnungsstätte Brackwede, Hauptstr. 50-52
Dauer: ca. 3 Stunden
Besondere Anmerkungen: Es sind keine Theatererfahrungen notwendig, um an diesem Workshop teilzunehmen. Interessierte haben die Möglichkeit, jederzeit bzw. an den jeweiligen Stationen in den Workshop ein- und auszusteigen.

In Kooperation mit drei Einrichtungen in Brackwede laden der Bielefelder Kunstverein und die Theaterwerkstatt Bethel herzlich zu einem inklusiven mobilen Theaterworkshop entlang der bewegten und bewegenden Hauptstraße ein. Eindrücke und Fundstücke, die sowohl an den jeweiligen Stationen, als auch unterwegs gesammelt werden, inspirieren zu spannenden und wahnsinnigen Spielaktionen. Moderiert wird der mobile Theaterworkshop von Katrin Meyer und Daniel Rimmert, die schon seit längerer Zeit im Volxtheater tätig sind.

Do, 24. November 2016, 19 Uhr

»Schwellenbereiche« raumbezogene Musikperformance von Geplante Obsoleszenz


Geplante Obsoleszenz (Marcus Beuter, Angelika Höger und Peter Schwieger)  arbeitet seit 2009 zusammen und beschäftigt sich mit elektroakustischen Klangprojekten. Alle drei Mitwirkenden haben verschiedene künstlerische  Herangehensweisen, die sich in ihrem gemeinsamen Projekt zu einem lebendigen Dialog bündeln.
Infos zu aktuellen Projekten unter: www.geplante-obsoleszenz.eu

So, 20. November 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Mi, 16. November 2016, 20 Uhr

Bieten Sie mit! Benefizauktion mit Werken aus der ehemaligen Sammlung Karl Kerber im Marta Herford (Goebenstraße 2–10, 32052 Herford)


ab 18 UHR

Anmeldung und Vergabe von Bieternummern gegen Vorlage eines Lichtbildausweises

20 UHR
Beginn der Auktion
Begrüßung

Roland Nachtigäller, Künstlerischer Direktor Marta Herford
Thomas Thiel, Direktor Bielefelder Kunstverein
Grußwort

Dr. Florian Böllhoff, Kulturstiftung Pro Bielefeld
Auktionator

Prof. Henrik Hanstein, p.h.G. Kunsthaus Lempertz, Köln
Eintritt frei

Bei Zuschlag: Bezahlung (bar, EC- oder Kreditkarte, außer American Express) und Mitnahme der Werke am gleichen Abend nach der Auktion

Weitere Information unter hier »

 

So, 13. November 2016, 17 Uhr

Führung mit Johanna Hoth

So, 13. November 2016, 13 Uhr

Bielefelder City Walk #9 mit Christine Ruis - »Wenn ich einst tot bin, Liebste/r«


Stadtteil: Heepen
Treffpunkt: Parkplatz Friedhof Heepen, an der Vogteistrasse
Ziel: Friedhof Heepen
Dauer: ca. 2 Stunden
Besondere Anmerkungen: Die Führung eignet sich für junge Erwachsene ab 16 Jahren. Wetterangepasste Kleidung.

Ein Spaziergang rund um den Friedhof Heepen.
»\Das Leben stirbt, aber das Sein geht weiter\« (Meister Eckehart)
Christine Ruis hat Texte zum Tod, zur Vergänglichkeit und Endlichkeit im Gepäck.
Begleitet wird sie von der syrischen Sängerin Layal Kabbas, die während des Spaziergangs an ausgewählten Stellen arabische Gesänge aus ihrer Heimat singen wird.

Sa, 12. November 2016, 15 Uhr

Künstlergespräch mit Adriano Amaral und Thomas Thiel

Fr, 11. November 2016, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Alloy Alloy« von Adriano Amaral und Präsentation der Jahresgaben 2016/2017

So, 06. November 2016, 11 Uhr

Bielefelder City Walk #8 mit Stefanie Schwedes - Außen Wildnis Innen


Stadtteil: östlicher Teutoburger Wald
Startpunkt: Bushaltestelle Tierpark, Dornbergerstraße (Eingang Parkplatz Tierpark Olderdissen)
Endpunkt: Tierpark Olderdissen
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden
Besondere Anmerkungen: wetterfeste warme Kleidung, Schuhe, die für Wald und Matschwege geeignet sind

Der Teutoburger Wald gehört zu Bielefeld wie die Sparrenburg oder der Kesselbrink. Doch wann haben Sie Ihren letzten Spaziergang im Wald gemacht? Gemeinsam mit der Künstlerin Stefanie Schwedes begeben wir uns teilweise quer durch kleine Waldgebiete, jenseits der Wege wird sie uns auf Unauffälliges und Beiläufiges hinweisen. Es geht darum den Wald als ein Stück Stadt-Natur sinnlich zu erleben - und sich am Ende des Spaziergangs über die eigenen Eindrücke und Erfahrung auszutauschen.

So, 30. Oktober 2016, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 30. Oktober 2016, 11 Uhr

Bielefelder City Walks #7 mit Ina Wemhöner - Besondere Konzertorte in Bielefeld


Stadtteil: Bielefeld Mitte und Gadderbaum
Startpunkt: Rudolf-Oetker-Halle
Endpunkt: Johannisberg
Dauer: ca. 90 Minuten, ca. 2 km
Besondere Anmerkungen: Die Strecke beinhaltet einen steilen Anstieg. Beschaffenheit der Wege: Parkwege, gepflasterte Wege und geschotterte Wege.


Was erwartet Sie? Ein Spaziergang zu besonderen Konzertorten in Bielefeld, zwischen Mainstream und Subkultur, zwischen klassischer Musik und Weltmusik, zwischen großer Konzerthalle und Kaminfeuer-Atmosphäre. Ina Wemhöner berichtet von besonderen Kulturerlebnissen und führt Sie zu verschiedenen Aufführungsorten, die Sie möglicherweise bisher noch nicht kannten.

Sa, 29. Oktober 2016, 15 Uhr

Bielefelder City Walks #6 mit Susanne Albrecht - Vom Berg in die Stadt - Ein Erinnerungsweg


Stadtteil: Bielefeld Mitte/Johannisberg
Startpunkt: Info-Pavillon am Johannisberg
Endpunkt: ehemalige Dürkoppwerke Innenstadt
Dauer: ca. 1 bis 1,5 Stunden
Besondere Anmerkungen: Weg der Zwangsarbeiterinnen vom Dürkopp Weg zum Barackenlager Bethlem auf dem Johannisberg.

 

Was erwartet Sie? Heute ist auf dem Johannisberg nichts mehr von den alten Baracken zu sehen. Zwischen 1942 und 1945 lebten an diesem Ort bis zu 1.000 ZwangsarbeiterInnen. Gemeinsam mit der Künstlerin Susanne Albrecht werden wir den Arbeitsweg der Zwangsarbeiterinnen vom Barackenlager Bethlem auf dem Johannisberg zum ehemaligen Dürkopp Werk ablaufen. Woran wird sich dann jede/r am Ende des Spaziergangs erinnern?

 

Sa, 29. Oktober 2016, 11 Uhr

Bielefelder City Walk #5 mit Stephanie Peczynsky und Abdikarim Salah Elmi Kulturbegegnung - Zeigen/Entdecken


Stadtteil: Bielefeld Mitte
Treffpunkt: Oxfam Shop, Obernstraße 39/Altstadt
Ziel: Kesselbrink
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden
Besondere Anmerkungen: Der Spaziergang kann bei Bedarf in deutscher und arabischer Sprache durchgeführt werden. Bestandteil des Spaziergangs ist der Besuch einer Moschee.

Im Dialog zwischen Stephanie Peczynsky und Abdikarim Salah Elmi entwickelte sich ein Gespräch über Orte mit persönlicher Bedeutung, das unbekannte Schlendern ohne Ziel, eine Vorliebe für Secondhandläden, und die Besonderheit von sozialen Orten, die das Ankommen in einer neuen Gesellschaft erleichtern. Eine interkulturelle Begegnung im Gehen, die sich zwischen Zeigen und Entdecken bewegt - an der Sie teilhaben können.

Do, 27. Oktober 2016, 19 Uhr

Filmabend »Gehen, kommen und bleiben« im Filmhaus Bielefeld mit Filmen zum Thema Migration von Azin Feizabadi, Cengiz Tekin und Mounira Al Solh


Filmabend im Filmhaus Bielefeld, künstlerische und dokumentarische Filme zum Thema Migration von Azin Feizabadi, Cengiz Tekin und Mounira Al Solh. »

 

Azin Feizabadi
CRYPTOMNESIA
2014, 73 Min.

 

Changierend zwischen Fakten und Fiktion zeigt der Film »Cryptomnesia« (deutsch »Kryptomnesie«) einen jungen Immigranten, der in Dortmund lebt. Auf der Leinwand vermischen sich seine alltägliche Lebenswelt und Rückblenden: Wie und wann ist er nach Dortmund gekommen, was macht er hier? Man sieht den jugendlichen Protagonisten Reinoldus (nach dem Schutzpatron der Stadt) im Club, am Bahnhof, am See in Dortmund mit seinen Freunden. Die Szenen werden immer wieder unterbrochen durch Erinnerungssequenzen. Reinoldus´Stimme erzählt aus dem Off von der langen Reise durch Europa als Kind zusammen mit seiner Mutter und den neuen und fremdartigen Eindrücken, auf die er dabei getroffen ist. Feizabadis eigene Biographie ist dabei nicht gänzlich von den Erfahrungen Reinoldus´zu trennen. "Cryptomnesia" verwendet keinen »Blick von außen«, sondern nimmt einen unmittelbar subjektiven Standpunkt ein, der von teilweise traumatischen Erfahrungen, teilweise phantasievollen Begegnungen berichtet und die oft verschlungenen Wege nachvollzieht, die von Teheran nach Dortmund führen.

 

Cengiz Tekin
JUST BEFORE PARADISE
2015, 4:27 Min.

 

Eine Gruppe Flüchtender steht hüfthoch in dunklem Wasser. Die Wellen rollen an die Küste, und die Männer wirken, als würden sie ein ruhiges Lied singen. »Just Before Paradise« setzt sich mit unfreiwilliger Migration und Fluchtbewegungen in der digitalisierten Welt auseinander. Die heutige Migration unterscheidet sich deutlich von den früheren: Sie passiert viel öffentlicher. Indem die Dinge in Echtzeit erlebt werden können, steigt die Angst, selbst eines Tages in der Position von Flüchtenden zu sein. Cengiz Tekin zeichnet in seinem Video auch hoffnungsvolle Bilder: Demnach erscheint die herrschende Stille eher als eine Überlebensstrategie gegen traumatische Erlebnisse denn als Resignation.

 

Mounira Al Solh
NOW EAT MY SCRIPT
2014, 24:50 Min.

 

In ihrem Video »Now Eat My Script« (2014) unternimmt die Künstlerin den Versuch das Trauma der Flucht in Worte und Bilder zu fassen. Wie bereits in früheren Arbeiten treffen Geschichte und eigene Biografie, Wirklichkeit und Fiktion direkt aufeinander. Erfahrungen in ihrer eigenen Familie, die Beirut während des Bürgerkrieges 1989 nach Damaskus verlassen musste, trifft auf die Situation syrischer Flüchtlinge nun in ihrer direkten Nachbarschaft ankommen. Der Schmuggel eines geopferten Lamms im Kofferraum eines Verwandten als Ausgangspunkt, um über den Austausch von Waren und Lebensmitteln zwischen der Familie mütterlicherseits in Syrien und ihrer Familie im Libanon in Krisenzeiten zu reflektieren. Dieser Austausch zwischen den Familien wird zu einem Mittel, die Möglichkeit der Kommunikation traumatischer Erlebnisse zu hinterfragen.

So, 23. Oktober 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 23. Oktober 2016, 16 Uhr

Meine Geschichte oder zeichnerische Nachmittage im Oktober - Abschlusspräsentation des Kreativangebots für geflüchtete Jugendliche mit Christine Gensheimer und Lars Rosenbohm


Ort: Artists Unlimited, August-Bebel-Straße 94, 33602 Bielefeld

Artists Unlimited und der Bielefelder Kunstverein haben in den Herbstferien gemeinsam ein Kreativangebot für geflüchtete Kinder und Jugendliche angeboten. Unter der künstlerischen Leitung von Christine Gensheimer und Lars Rosenbohm entwickelten die WorkshopteilnehmerInnen eigene Zeichnungen und Bildgeschichten. In den letzten Tagen haben die jungen TeilnehmerInnen mit zeichnerischen Mitteln eigene Sichtweisen in Bildern formuliert. Der Besuch und die Beschäftigung mit der Ausstellung »Asylum« im Bielefelder Kunstverein diente zudem als Anregung bei der Entwicklung dieser Zeichnungen. Nun werden die Ergebnisse des Workshops in einer Ausstellungspräsentation vorgestellt. Mit dieser Veranstaltung und abschließenden Dokumentation möchten wir die Öffentlichkeit, interessierte Mitglieder, Eltern, Geschwister und Freunde in unser Projekt einbeziehen. Dazu laden wir Sie am Sonntag ganz herzlich ein!

Das Vermittlungsprojekt wurde vom Bildungsbüro Bielefeld und dem Land Nordrhein-Westfalen großzügig gefördert.

So, 23. Oktober 2016, 15 Uhr

Bielefelder City Walk #4 mit Raphaela Kula - Strandprojekt goes to town/from east to west


Stadtteil: Bielefelder Osten
Startpunkt: Ecke Auf dem Langen Kampe/Ziegelstrasse
Endpunkt: Auf dem Langen Kampe/Niederer Esch
Dauer: ca. 1 Stunde


Was erwartet Sie? Die Künstlerin Raphaela Kula sammelt im Rahmen ihres »strandprojekt« seit etwa 2 Jahren Geschichten und dazugehörige Gegenstände, die den persönlichen Blick auf das eigene Leben im Bielefelder Osten repräsentieren. Der Spaziergang beginnt am historischen Flüchtlingsdenkmal von 1953 und verweist somit auf Bestehendes und sich Veränderndes, auf die Erfahrung des Gehens, (An-)Kommens und Bleibens.
http://www.atelier-ostbahnhof.de/dasstrandprojekt.html

 

Sa, 22. Oktober 2016, 11 Uhr

Bielefelder City Walk #3 mit Karin Lühmann - Der Obersee und der schöne alte Stadtteil Schildesche


Stadtteil: Schildesche
Startpunkt: End-Haltestelle für Busse und S-Bahn „Schildesche“, Linie 1
Endpunkt: Bus-Haltestelle „Obersee“ (auf Wunsch Begleitung zum Startpunkt, von dort sehr gute Verkehrsverbindungen in die Innenstadt)
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden
Besondere Anmerkungen: Die Strecke ist meist eben. Es gibt aber neben Asphalt auch Kopfsteinpflaster sowie Spazierwege, daher feste Schuhe anziehen.


Was erwartet Sie? Der Stadtteil Schildesche hat eine lange und besondere Geschichte. Der Spaziergang hat den Stadtkern mit Stiftskirche und alten Fachwerkhäusern als Ausgangspunkt. Von hier aus ist der idyllische Obersee mit Spazierwegen und Spielplätzen, Heckrindern, Pferden, Störchen und Viadukt fußläufig erreichbar und bildet auch den Endpunkt der Spaziergangsführung, die von Karin Lühmann angeboten wird.

So, 16. Oktober 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 09. Oktober 2016, 17 Uhr

Dialogische Führung mit Prof. Dr. Thomas Faist (Soziologie der Transnationalisierung, Entwicklung und Migration, Universität Bielefeld) und Thomas Thiel

So, 02. Oktober 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Mo, 26. September 2016, 19 Uhr

Vorbereitungstreffen »Bielefelder City Walks« #2


Das Vorbereitungstreffen dient dazu das Projekt vorzustellen und erste Ideen für einen Stadtspaziergang zu entwickeln. In einer kleinen Runde können Sie sich Ihre Ideen gegenseitig vorstellen und sich mit anderen Teilnehmer/-innen über mögliche Themen und Stationen eines Spaziergangs austauschen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Um eine Voranmeldung wird gebeten bis zum 26. September 2016 an: vermittlung@bielefelder-kunstverein.de
Ort: Bielefelder Kunstverein

Bei Bedarf werden noch weitere Treffen angeboten. Es sind auch individuelle Beratungen für Gruppen möglich.

So, 25. September 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 24. September 2016, 12 Uhr

Symposium »Neue Nachbarschaften. Formen künstlerischen Handelns im Zeichen der Migration« mit Vorträgen, Projektpräsentationen und Lesungen


Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine schriftliche Anmeldung per E-Mail an kontakt(add)bielefelder-kunstverein.de oder per Fax (+49-521-178810) erforderlich.

Fr, 23. September 2016, 20 Uhr

Konzert »Mazzaj« Rap Band im Nr.z.P.


Veranstaltung in Kooperation mit Nr.z.P.
Ort: Nr.z.P., Große-Kurfürsten-Straße 81, 33615 Bielefeld
Eintritt erfolgt auf Spendenbasis

So, 18. September 2016, 17 Uhr

Führung und Ausstellungsgespräch mit Dr. Irene Below (Kunsthistorikerin und Mitglied in der AG Kunstproduktion und Kunsttheorie im Zeichen globaler Migration im Ulmer Verein) und Johanna Hoth

Sa, 17. September 2016, 10 Uhr

Kinderaktion »Durch die Linse« Führung und Workshop mit Klaus Braun


Kostenbeitrag: 15 Euro (inklusive Zwischenmahlzeit)

Um Anmeldung wird bis zum 14. September gebeten.

Di, 13. September 2016, 19 Uhr

Vorbereitungstreffen »Bielefelder City Walks«


Das Vorbereitungstreffen dient dazu die Möglichkeiten einer Spaziergangsführung praktisch zu erproben und gemeinsam erste Ideen für einen Stadtspaziergang zu entwickeln. Im Mittelpunkt stehen die eigenen Interessen, Wahrnehmungen, Erinnerungen und Erlebnisse, die jede/r mit der Stadt Bielefeld verbindet und in sich trägt. Mittels der künstlerischen Methode des Mappings kann jede/r Teilnehmer/in eine individuelle Landkarte erstellen und diese als Ideenskizze mitnehmen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Voranmeldung wird gebeten bis zum 11. September 2016 an vermittlung@bielefelder-kunstverein.de
Ort: Bielefelder Kunstverein

Bei Bedarf werden noch weitere Treffen angeboten.

So, 11. September 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 04. September 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 03. September 2016, 16 Uhr

Vortrag »Spaziergangsforschung in Praxis« von Bertram Weisshaar (Spaziergangsforscher und Künstler, Atelier Latent, Leipzig)


Durch Braunkohlegruben und Industriebrachen, durch Stadtzentren und abseitige Zonen – Bertram Weisshaar nimmt seit über zwanzig Jahren Menschen mit auf seine Spaziergänge. In dem Vortrag berichtet er aus seiner eigenen Praxis als Spaziergangsforscher, gibt aber auch einen kleinen Überblick über andere Protagonisten und »Formate in Fortbewegung«.

www.atelier-latent.de

 

 

Sa, 03. September 2016, 11 Uhr

Praxis-Workshop »gehen & verstehen« mit Bertram Weisshaar (Spaziergangsforscher und Künstler, Atelier Latent, Leipzig)


Das Gehen ist die unmittelbarste Art und Weise sich ein Bild der Welt zu verschaffen. Zugleich ist das gemeinsame Gehen oder das Spazieren-Führen ein besonderes Mittel um miteinander in Austausch zu treten – über das, was einem des Weges begegnet. Der Workshop mit Bertram Weisshaar (Spaziergangsforscher und Künstler, Atelier Latent, Leipzig) vermittelt einige Hinweise, wie gestaltete Spaziergänge einfach entwickelt werden können und was dabei vielleicht zu beachten ist.

Der Workshop findet im Rahmen des Projekts »Bielefelder City Walks« statt und ist kostenfrei. Bring your own lunch.

Um Anmeldung wird bis zum 01. September 2016 per Mail an vermittlung@bielefelder-kunstverein.de gebeten.

Ort: Bielefelder Kunstverein
Dauer: 11-15 Uhr

Mi, 31. August 2016, 18 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Finissage der Ausstellung »In the Same City, Under the Same Sky...« von Anna Konik (Warschau/Berlin)


Veranstaltung in Kooperation mit dem Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld im Rahmen von »Asylum« Ort: ZiF, Methoden 1, 33615 Bielefeld

So, 28. August 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Johanna Hoth

Sa, 27. August 2016, 20 Uhr

Jazz im Waldhof mit Rusconi


Rusconi sind weit mehr als ein Jazz-Trio – sie sind ein kreatives Kollektiv. Seit 2004 haben die Schweizer Stefan Rusconi, Fabian Gisler und Claudio Strüby gemeinsam sechs Studioalben veröffentlicht, über 300 Konzerte hauptsächlich in Europa und Asien gespielt, musikalische Experimente durchgeführt und ein Label gegründet. Während ihrer Live-Auftritte schaffen sie energiegeladene und trotzdem nuancenreiche Klanglandschaften, die so einzigartig sind, dass sie den Echo für den Live-Act des Jahres 2013 erhalten haben. Stehen sie auf der Bühne, jonglieren sie mit einer Vielfalt von Stilen, springen zwischen Komposition und Improvisation hin und her und brechen so vermeintliche Grenzen auf. Das Schweizer Trio schafft sein ganz eigenes Bild von modernem Jazz, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Stefan Rusconi: Klavier, Gesang, Synthesizer, Gitarre
Fabian Gisler: Kontrabass, Gitarre, Gesang
Claudio Strüby: Schlagzeug, Perkussion, Gesang, Gitarre

Bei Regen: Bunker Ulmenwall | Kreuzstraße 0

Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld.

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt.

Sa, 27. August 2016, 15 Uhr

KünstlerInnengespräch in der Ausstellung »Asylum« mit Vera Drebusch, Manaf Halbouni, Anna Witt und Tobias Zielony

Fr, 26. August 2016, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Asylum« mit einer Begrüßung von Laura von Schubert (Stellvertretende Vorsitzende), Walter Neuling (Kulturdezernent der Bezirksregierung Detmold) und einer Einführung von Thomas Thiel (Direktor)

So, 10. Juli 2016, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 03. Juli 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Benoît Maire und Natalie Häusler

Sa, 02. Juli 2016, 20 Uhr

Jazz im Waldhof mit Susana Sawoff


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld.

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt. 

Fr, 01. Juli 2016, 20 Uhr

OPEN AIR BAR - Lesung mit Natalie Häusler und ein Film von Benoît Maire


Die Ausstellungen sind an diesem Abend bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

So, 26. Juni 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Benoît Maire und Natalie Häusler

Sa, 25. Juni 2016, 10 Uhr

Kinderaktion »Stempelkissen« Führung und Workshop mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Kostenbeitrag: 15 Euro
Um Anmeldung wird bis zum 21. Juni 2016 gebeten

So, 19. Juni 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Benoît Maire und Natalie Häusler

So, 12. Juni 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Johanna Hoth

Sa, 11. Juni 2016, 20 Uhr

Jazz im Waldhof mit Ellen Andrea Wang


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

So, 05. Juni 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Benoît Maire und Natalie Häusler

So, 29. Mai 2016, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 22. Mai 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Johanna Hoth

Do, 19. Mai 2016, 18 Uhr

*ENTFÄLLT* Vortrag »Zur Materialität des Visuellen« von Marie-Luise Angerer (Potsdam) am ZIF


Um als Bild lesbar zu sein, wird ein Bild zum Bedeutungsträger. Die Produktion dieser Bedeutung war im 20. Jahrhundert vor allem an Sprache und Kommunikation gekoppelt. Seit den 1990er Jahren wurde dies zunehmend als Verengung interpretiert und stattdessen Materialität und Visualität gegen das hegemoniale, sprachlich codierte Repräsentationssystem in Anschlag gebracht. Damit werden insbesondere zwei Momente in den Vordergrund gerückt: Wahrnehmen–Sehen–Verstehen sind keine unschuldigen Momente in der Frage nach Bildern. Vielmehr handelt es sich um kulturell segmentierte Prozesse, die sich mit prä-subjektiven Prozessen koppeln. Das heißt, Sehen ereignet sich in einer zweifach bestimmten ‚blinden’ Situation.

Veranstaltung des Vereins für Freunde und Förderer des ZiF in Kooperation mit dem Bielefelder Kunstverein

Di, 17. Mai 2016, 19 Uhr

Buchvorstellung »TRANSPARENZEN« @ Motto Books, Skalitzer Str. 68, 10997 Berlin


Wir freuen uns, die Neuerscheinung der Publikation TRANSPARENZEN ankündigen zu können!

Simone Neuenschwander, Thomas Thiel (Hg.)
Mit Beiträgen von Emmanuel Alloa, Neïl Beloufa, Clare Birchall, Juliette Blightman, Ryan Gander, Calla Henkel & Max Pitegoff, David Horvitz, Metahaven, Simone Neuenschwander, Katja Novitskova, Yuri Pattison, Manfred Schneider, Thomas Thiel

Die globalisierte Welt erscheint uns durchsichtig und undurchsichtig zugleich. In zwei Ausstellungsteilen in Bielefeld und Nürnberg widmete sich das Kooperationsprojekt »Transparenzen« den Entwicklungen einer »Transparenzgesellschaft« und fragte, wie diese in aktuellen Arbeiten zeitgenössischer KünstlerInnen reflektiert werden. Dabei setzten sich die beteiligten KünstlerInnen mit dem Paradigma der Transparenz und der Ambivalenz des Begriffs auf vielschichtige Weise auseinander. Der Katalog dokumentiert beide Ausstellungen und fasst alle Beiträge dieses umfangreichen Projekts zusammen. Der Band, von Metahaven konzeptuell gestaltet, enthält künstlerische Statements und wissenschaftliche Aufsätze, die zu einer weiterführenden Diskussion des Themas anregen.

Gemeinsam herausgegeben vom Bielefelder Kunstverein, Kunstverein Nürnberg –
Albrecht Dürer Gesellschaft und Sternberg Press.

Buchvorstellung am Dienstag, 17. Mai 2016, 19.30 Uhr bei Motto Books, Skalitzer Str. 68, 10997 Berlin

Die Publikation ist ab sofort über uns und Sternberg Press erhältlich.

Design von Metahaven
April 2016; Deutsch/Englisch; 34 x 24 cm, 162 Seiten, Softcover
ISBN 978-3-95679-223-6
Preis: € 26
Für Mitglieder: € 20

www.transparencies.de

So, 15. Mai 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Benoît Maire und Natalie Häusler

So, 08. Mai 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Benoît Maire und Natalie Häusler

Sa, 07. Mai 2016, 10 Uhr

Kinderaktion »Wolkentiere« Führung und Workshop mit Klaus Braun


Um Anmeldung wird bis zum 03. Mai gebeten.

So, 01. Mai 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung Benoît Maire und Natalie Häusler

Sa, 30. April 2016, 18 Uhr

Bielefelder Nachtansichten 2016

So, 24. April 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Mihaela Gučanin

Sa, 23. April 2016, 15 Uhr

Künstlergespräch mit Benoît Maire und Natalie Häusler


Veranstaltung in deutscher und englischer Sprache.

Fr, 22. April 2016, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellungen von Benoît Maire und Natalie Häusler

Do, 14. April 2016, 18 Uhr

Vortrag »Eine Psychologie der Kunst« von Prof. Dr. Helmut Leder Universität Wien) im ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung


Veranstaltungsort: ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung Methoden 1
Ort: Plenarsaal des ZiF

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts hat sich die damals noch junge Disziplin Psychologie für Fragen der Ästhetik, des Geschmacks und der Kunst interessiert. Dann vergaß sie das Thema, und erst seit etwa zehn Jahren sind Schönheit und Kunst in der Psychologie wieder richtig populär. Geforscht wird zu so unterschiedlichen Themen wie dem Nutzen von Schönheit, zur Rolle von Gefühlen in der Kunstbetrachtung und sogar zur Rolle der Ästhetik bei Alzheimererkrankungen. Der renommierte Wiener Psychologe und Kognitionsforscher Prof. Dr. Helmut Leder wird in seinem Vortrag die aktuellen Ansätze, die die Grundlage für eine moderne Psychologie der Kunst bilden, vorstellen. Und er wird diskutieren, was wir durch die Psychologie über Kunst, Kunstgenuss und auch Museen lernen können.

So, 10. April 2016, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel - Cécile B. Evans und Rosalie Schweiker

Sa, 09. April 2016, 10 Uhr

Kinderaktion »total normal unnormal« - Führung und Workshop mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Kostenbeitrag: 15 Euro
Um Anmeldung wird bis zum 05. April 2016 gebeten

Do, 07. April 2016, 19 Uhr

Mitgliederversammlung 2016

So, 03. April 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cécile B. Evans und Rosalie Schweiker

So, 27. März 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung fällt heute leider aus

So, 20. März 2016, 17 Uhr

Dialogische Führung zu »DD+« mit der Kuratorin Juliane Schickedanz


Zu »DD+« im Dialog mit Claudia Halsband (Technikerin für Passformentwicklung) und Christina Pemöller (Einkäuferin), beide Wäsche-Expertinnen bei bonprix in Hamburg

So, 13. März 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cécile B. Evans und Rosalie Schweiker

Sa, 12. März 2016, 15 Uhr

»Boob Movement« - Bewegungs-Workshop mit Rosalie Schweiker


Kostenbeitrag: 5 Euro (inkl. Mahlzeit)

Um Anmeldung wird bis zum 09. März gebeten.

Fr, 11. März 2016, 19 Uhr

»Portrait of the Artist as a Bra« - BH-Maßanfertigung am Modell von Rosalie Schweiker mit Vera Ziebarth (Amaryllis Lingerie, Berlin)

Do, 10. März 2016, 19 Uhr

Podiumsgespräch zur Ausstellung » DD+ « mit Onno Frerichs, Anja Wermann, Rosalie Schweiker, Juliane Schickedanz


Podiumsgespräch zur Ausstellung » DD+ « mit Onno Frerichs (Chefarzt der Klinik für
Plastische, Wiederherstellungs- und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie im Klinikum Bielefeld), Anja Wermann (Psychologin und Bloggerin von » Everyday Boudoir «, Berlin) und Rosalie Schweiker, moderiert von Juliane Schickedanz

Anlässlich des Weltfrauentags zusammen mit dem Künstlerinnenforum Bielefeld – OWL e.V.

So, 06. März 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cécile B. Evans und Rosalie Schweiker

So, 28. Februar 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cécile B. Evans und Rosalie Schweiker

Sa, 27. Februar 2016, 10 Uhr

Kinderaktion »Roboterträume« - Führung und Workshop mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Kostenbeitrag: 15 Euro
Um Anmeldung wird bis zum 23. Februar 2016 gebeten.

So, 21. Februar 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cécile B. Evans und Rosalie Schweiker

So, 14. Februar 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cécile B. Evans und Rosalie Schweiker

So, 07. Februar 2016, 17 Uhr

Dialogische Führung zu »DD+« mit der Kuratorin Juliane Schickedanz


Zu »DD+« im Dialog mit Dessous-Verkäuferin Tanja Indermark (Na Und, Dessous und Nützliches, Bielefeld)

Sa, 30. Januar 2016, 15 Uhr

Künstlerinnengespräch mit Cécile B. Evans und Rosalie Schweiker

Fr, 29. Januar 2016, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellungen von Cécile B. Evans und Rosalie Schweiker


Eröffnung mit einem Grußwort von Andreas Wannenmacher (1. Vorsitzender, Bielefelder Kunstverein), sowie einer Einführung von Thomas Thiel und Juliane Schickedanz (Bielefelder Kunstverein)

So, 17. Januar 2016, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

Sa, 16. Januar 2016, 14 Uhr

Workshop #wie transparent will ich sein? für Jugendliche (ab 13 Jahren) mit Cynthia Krell

Do, 14. Januar 2016, 19 Uhr

Ausstellungsgespräch und Führung mit Dr. Inke Arns (Direktorin, Hartware MedienKunstVerein, Dortmund)

So, 10. Januar 2016, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Transparenzen«

Sa, 09. Januar 2016, 10 Uhr

Kinderaktion »Tusche auf meinem Zeichen-Blog« - Führung und Workshop mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Kostenbeitrag: 15 Euro
Um Anmeldung wird bis zum 05. Januar 2016 gebeten

So, 20. Dezember 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Transparenzen«

So, 13. Dezember 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Cynthia Krell - »Transparenzen«

So, 06. Dezember 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Transparenzen«

Do, 03. Dezember 2015, 19 Uhr

Ausstellungsgespräch und Führung mit padeluun (Künstler und Netzaktivist, Art d’Ameublement / Digitalcourage e.V.)

So, 29. November 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Juliane Schickedanz - »Transparenzen«

Sa, 28. November 2015, 12 Uhr

Symposium »Transparenzen« mit Vorträgen von Dr. Clare Birchall, Metahaven und Prof. Dr. Manfred Schneider


Weitere Informationen zum Programm unter www.transparencies.de

So, 22. November 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Transparenzen«

Sa, 21. November 2015, 10 Uhr

Kinderaktion »Durchsichtiges Durcheinander« - Führung und Workshop mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.
Um Anmeldung wird bis zum 17. November gebeten
Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 19. November 2015, 19 Uhr

Vortrag und Künstlergespräch mit David Horvitz

So, 15. November 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Transparenzen«

So, 08. November 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Transparenzen«

Sa, 07. November 2015, 15 Uhr

Gespräch und Führung mit Juliette Blightman, Metahaven und Yuri Pattison sowie den KuratorInnen der Ausstellung

Fr, 06. November 2015, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Transparenzen«


Eröffnung mit Grußworten von Andreas Wannenmacher (1. Vorsitzender, Bielefelder Kunstverein), Dr. Udo Witthaus (Beigeordneter für Schule, Bürger und Kultur der Stadt Bielefeld) und Alexander Farenholtz (Vorstand, Kulturstiftung des Bundes), sowie einer Einführung von Simone Neuenschwander (Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft) und Thomas Thiel (Bielefelder Kunstverein)

So, 25. Oktober 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Eugen Gomringer &

Sa, 24. Oktober 2015, 11 Uhr

Kinderaktion »Wortsalat und Ping-Pong-Malerei«


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.
Um Anmeldung wird bis zum 20. Oktober gebeten.
Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 18. Oktober 2015, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel - Eugen Gomringer &

Di, 13. Oktober 2015, 19 Uhr

Vortrag von Dr. Annette Gilbert


Vortrag »The New Concrete? Zur Renaissance konkreter Positionen in der Gegenwart« von Dr. Annette Gilbert (Literaturwissenschaftlerin an der Freien Universität Berlin und u.a. Herausgeberin von »nichts für schnell-betrachter und bücher-blätterer. Eugen Gomringers Gemeinschaftsarbeiten mit bildenden Künstlern«)

So, 11. Oktober 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Eugen Gomringer &

So, 04. Oktober 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Eugen Gomringer &

Do, 01. Oktober 2015, 19 Uhr

Nachholtermin: Vortrag von Prof. Dr. Alexandra Karentzos


Vortrag »...die saßen so auf ihren Liegestühlen...« zu Migration und Tourismus in Lisl Pongers Kunst von Prof. Dr. Alexandra Karentzos (Professorin für Mode und Ästhetik, Technische Universität Darmstadt) Veranstaltung in Kooperation mit dem Künstlerinnenforum Bielefeld – OWL e.V.

So, 27. September 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Eugen Gomringer &

Sa, 26. September 2015, 20 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Gemeinsame Fahrt zur 5. Lichtsicht-Biennale nach Bad Rothenfelde


Ein genauer Plan wird vor Antritt der Fahrt bekannt gegeben.
Um Anmeldung wird bis zum 15. September gebeten.

So, 20. September 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Eugen Gomringer &

Sa, 19. September 2015, 11 Uhr

Kinderaktion »Name it!«


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.
Um Anmeldung wird bis zum 15. Oktober gebeten.
Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

 

So, 13. September 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Juliane Schickedanz - Eugen Gomringer &

So, 06. September 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Eugen Gomringer &

So, 30. August 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Eugen Gomringer &

Sa, 29. August 2015, 12 Uhr

Symposium »Neue Konkrete Poesie«


Das Symposium »Neue Konkrete Poesie« rückt das aktuelle  Interesse von KünstlerInnen an Konkreter Poesie in den Mittelpunkt. Neben einem Vortrag von Eugen Gomringer, präsentiert das Symposium zeitgenössische KünstlerInnen und LyrikerInnen mit Lesungen, Vorträgen, Gesprächen und Live-Performances. In der Tradition des »Bielefelder Colloquium Neue Poesie« (1978 – 2003) versammelt die Veranstaltung vielfältige Stimmen und medienübergreifende Darstellungsformen gegenwärtiger Poesie. 

Ort: Bielefelder Kunstverein, Welle 61, 33602 Bielefeld

12:00 Uhr          
Einführung von Thomas Thiel
Vortrag von Eugen Gomringer

Pause mit Kurzführung durch die Ausstellung »Eugen Gomringer &«

15:00 Uhr           
Lesung und Performance von
Hanne Lippard
Sophia Le Fraga
Karl Holmqvist

16:00 Uhr           
Lesung und Vortrag von
Cia Rinne
Michalis Pichler

Pause

17:00 Uhr           
Podiumsgespräch mit Eugen Gomringer, Hanne Lippard, Sophia Le Fraga, Karl Holmqvist, Cia Rinne, Michalis Pichler, Steven Warwick und Thomas Thiel

Ort: Nr. z. P., Große-Kurfürsten-Straße 81, 33615 Bielefeld

22:00 Uhr           
Performances von
Michalis Pichler
Luci Lippard
Steven Warwick

24:00 Uhr     
Heatsick, DJ-Set

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine schriftliche Anmeldung per Email an kontakt@bielefelder kunstverein.de oder per Fax (0521.178810)  erforderlich. Die Veranstaltungsgebühr des Symposiums beträgt 10 Euro  (ermäßigt 6 Euro, Mitglieder kostenfrei).

Veranstaltung in Kooperation mit Nr. z. P.

Fr, 28. August 2015, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Eugen Gomringer &«

So, 12. Juli 2015, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 05. Juli 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur

So, 28. Juni 2015, 17 Uhr

»Künstler als Auftraggeber und Architekten« – Diskussion zum künstlerischen Einfluss auf die zeitgenössische Architektur mit, Roland Nachtigäller (Direktor, MARTa Herford), Dr. Anne Schloen (Kuratorin, Köln), Thomas Thiel und Andreas Wannenmacher


Veranstaltung in Kooperation mit dem MARTa Herford, im Kontext der Ausstellungen »(un)möglich! Künstler als Architekten« (21.02-31.05.2015) im MARTa Herford und »Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur« im Bielefelder Kunstverein.

So, 21. Juni 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur

Sa, 20. Juni 2015, 10 Uhr

Kinderaktion »Tapetenwechsel!«


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.
Um Anmeldung wird bis zum 16. Juni gebeten.
Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 14. Juni 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur

Sa, 13. Juni 2015, 12 Uhr

Workshop »Digitale Architekturfotografie« für Jugendliche und Erwachsene mit dem Fotografen Stefan Brückner. Um Anmeldung wird bis zum 26. Mai gebeten.


Kostenbeitrag: 40 Euro

So, 07. Juni 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur

Sa, 06. Juni 2015, 11 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Tagesexkursion nach Berlin mit Besuch der Architekturbüros der Ausstellung und Führung zu ihren Gebäuden. Anmeldung wird bis zum 6. Mai gebeten.

So, 31. Mai 2015, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Andreas Wannenmacher

Sa, 30. Mai 2015, 10 Uhr

Kinderaktion »Kinderkunstkolonie - Buden bauen im Kunstverein«


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.
Um Anmeldung wird bis zum 26. Mai gebeten.
Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 24. Mai 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur

So, 17. Mai 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur

Sa, 16. Mai 2015, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - Konzert mit Schneeweiss & Rosenrot


Eine Veranstaltung des Kulturamts Bielefeld

So, 10. Mai 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Juliane Schickedanz - Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur

So, 03. Mai 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur

So, 26. April 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur

Sa, 25. April 2015, 18 Uhr

Bielefelder Nachtansichten 2015

Sa, 25. April 2015, 15 Uhr

Gespräch und Ausstellungsrundgang mit den Architekten von augustinundfrankarchitekten, Brinkworth, Bundschuh Architekten, Etienne Descloux, June14 Meyer-Grohbrügge & Chermayeff, Sauerbruch Hutton und den Kuratoren der Ausstellung

Fr, 24. April 2015, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Künstler als Auftraggeber von zeitgenössischer Architektur«

So, 12. April 2015, 17 Uhr

Letzte Führung mit Kurator Thomas Thiel - Cally Spooner und Christian Falsnaes

So, 05. April 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

So, 29. März 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

Sa, 28. März 2015, 17 Uhr

Kinderaktion »Aktion und Reaktion«


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird bis zum 18. März gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 26. März 2015, 19 Uhr

Mitgliederversammlung 2015

So, 22. März 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

So, 15. März 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

So, 08. März 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

Do, 05. März 2015, 19 Uhr

Vortrag »...die saßen so auf ihren Liegestühlen...« zu Migration und Tourismus in Lisl Pongers Kunst von Prof. Dr. Alexandra Karentzos (Professorin für Mode und Ästhetik, TU Darmstadt)


Veranstaltung in Kooperation mit dem Künstlerinnenforum Bielefeld – OWL e.V.

Do, 05. März 2015, 17 Uhr

Führung mit Juliane Schickedanz durch die Ausstellungen von Cally Spooner und Christian Falsnaes

So, 01. März 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

Sa, 28. Februar 2015, 17 Uhr

Kinderaktion »Die Bühne deines Lebens«


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird bis zum 25. Februar gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 22. Februar 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

Sa, 21. Februar 2015, 11 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Gemeinsamer Besuch der Ausstellung »The Pale Fox« von Camille Henrot im Westfälischen Kunstverein mit anschließendem Vortrag der Künstlerin und einer Besichtigung des LWL - Museum für Kunst und Kultur

So, 15. Februar 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

So, 08. Februar 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

So, 01. Februar 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Cally Spooner und Christian Falsnaes

Sa, 31. Januar 2015, 15 Uhr

Künstlerinnengespräch mit Cally Spooner und Christian Falsnaes

Fr, 30. Januar 2015, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellungen von Cally Spooner und Christian Falsnaes

So, 25. Januar 2015, 17 Uhr

Finissage und KünstlerInnengespräch mit Katrin Kamrau und Jeronimo Voss

So, 18. Januar 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung »metro / -skopien« von Katrin Kamrau und Jeronimo Voss (Kopie 1)

So, 11. Januar 2015, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung »metro / -skopien« von Katrin Kamrau und Jeronimo Voss

So, 21. Dezember 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung »metro / -skopien« von Katrin Kamrau und Jeronimo Voss

So, 14. Dezember 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung »metro / -skopien« von Katrin Kamrau und Jeronimo Voss

Do, 11. Dezember 2014, 18 Uhr

Hüttenabend im Bielefelder Kunstverein - »Winterliches Glühen« für alle Mitglieder und Freunde mit Musik, heißen Getränken, Snacks in der Keilhütte von Michael Beutler sowie einer Führung durch die aktuelle Ausstellung.

So, 07. Dezember 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung »metro / -skopien« von Katrin Kamrau und Jeronimo Voss

Di, 02. Dezember 2014, 17 Uhr

Kunstverein & Schule - Kostenlose Einführung in die aktuelle Ausstellung für Lehrpersonen mit Juliane Schickedanz


Von 10 bis 15 Uhr.

Um Anmeldung wird bis zum 03. Dezember 2014 gebeten.

So, 30. November 2014, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel durch die Ausstellung »metro / -skopien« von Katrin Kamrau und Jeronimo Voss

So, 30. November 2014, 11 Uhr

GWK-Preisverleihung und Eröffnung der Ausstellung von Katrin Kamrau und Jeronimo Voss

So, 16. November 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Bielefeld Contemporary«

So, 09. November 2014, 16 Uhr

»Privates Sammeln in doppelter Betrachtung«, Kombinierte Führung (ca. 120 min) durch die Ausstellungen der Kunsthalle Bielefeld und des Bielefelder Kunstvereins


Mit den Direktoren Dr. Friedrich Meschede und Thomas Thiel
Start: Kunsthalle Bielefeld, Artur-Ladebeck-Straße 5, 33602 Bielefeld

Do, 06. November 2014, 19 Uhr

Ausstellungsgespräch mit den FotografInnen Hayley Austin, Johannes Heinke, Eliane Lustner, Jan Maschinski, Giorgio Morra, Alexandra Polina und Prof. Roman Bezjak der FH Bielefeld, Fachbereich Gestaltung (Kopie 1)

So, 02. November 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Bielefeld Contemporary«

So, 26. Oktober 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Bielefeld Contemporary«

Sa, 25. Oktober 2014, 10 Uhr

Kinderaktion »Paparazzi – du bestimmst das Motiv«


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird bis zum 22. Oktober gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 23. Oktober 2014, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Ausstellungsgespräch »Private View« mit persönlicher Führung der beteiligten Sammler, moderiert von Thomas Thiel (Kopie 1)

So, 19. Oktober 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Bielefeld Contemporary«

So, 12. Oktober 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Bielefeld Contemporary«

So, 05. Oktober 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Bielefeld Contemporary«

So, 28. September 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung »Bielefeld Contemporary«


Öffentliche Führung mit Juliane Schickedanz

Sa, 27. September 2014, 10 Uhr

Kinderaktion »Sammelfieber – zeig, was dir gefällt«


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird bis zum 24. September gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 25. September 2014, 19 Uhr

Filmvorführung »All Divided Selves« (UK 2011, 93 Minuten, 5.1 surround, BlueRay) von Luke Fowler, der mit diesem Film für den Turner Prize 2012 nominiert wurde.


Veranstaltung in Kooperation mit der Sammlung Hörmann
Ort: Lichtwerk Filmtheater, Ravensberger Park 7, 33607 Bielefeld

So, 21. September 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - »Bielefeld Contemporary«

Di, 16. September 2014, 17 Uhr

Kunstverein & Schule – kostenlose Einführung in die aktuelle Ausstellung für Lehrpersonen mit Cynthia Krell

So, 14. September 2014, 17 Uhr

Sammlergespräch »Privates Sammeln – eine Leidenschaft?« mit allen beteiligten Privatsammlungen


Ort: Bielefelder Kunstverein

So, 14. September 2014, 11 Uhr

Gemeinsame Eröffnung des Kooperationsprojekts »Bielefeld sammelt – wir zeigen’s euch« mit allen Bielefelder Museen und der Initiative Pro Bielefeld im Rahmen des Stadtjubiläums 800 Jahre Bielefeld.


Ort: Altes Rathaus (Rochdale-Raum), Niederwall 27, 33602 Bielefeld

Sa, 13. September 2014, 19 Uhr

Preview der Ausstellung »Bielefeld Contemporary«


Preview der Ausstellung »Bielefelder Contemporary« für Mitglieder des Kunstvereins und Freunde der beteiligten Privatsammlungen
Ort: Bielefelder Kunstverein

Sa, 30. August 2014, 20 Uhr

Jazz im Garten - Christof Lauer & Patrice Héral


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

So, 27. Juli 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler

So, 20. Juli 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler

So, 13. Juli 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler

So, 06. Juli 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler


Mit Juliane Schickedanz

So, 29. Juni 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler

Sa, 28. Juni 2014, 13 Uhr

Offenes »Kinder-Kunst-Labor« zum NRW-Tag mit Klaus Braun


Für Kinder von 6–12 Jahren

So, 22. Juni 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler

So, 22. Juni 2014, 11 Uhr

Picknick im Park - Öffentliches Picknick mit kulturellem Begleitprogramm


Ort: Park der Kunsthalle Bielefeld

Anmeldung unter www.bielefelder-buergerstiftung.de

Eine Veranstaltung der Bielefelder Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit dem
Kulturamt der Stadt Bielefeld, in Kooperation mit dem Bielefelder Kunstverein und
der Kunsthalle Bielefeld.

 

Sa, 21. Juni 2014, 20 Uhr

Jazz im Garten - Carmina Variations mit Neuzeit (Andreas, Martell, Thomas Falke)


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

So, 15. Juni 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler

Do, 12. Juni 2014, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Rundgang mit Thomas Thiel zu den Kunstprojekten von »Vor Ort. Kunstprojekt Sennestadt«


Treffpunkt: Sennestadthaus, Lindemann-Platz 3, 33689 Bielefeld

So, 08. Juni 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die ausstellung von Michael Beutler

Sa, 07. Juni 2014, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) »Wunschhöhle - vom Wursthaus zur Pagode« mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung bis zum 04. Juni wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 01. Juni 2014, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel durch die Ausstellung von Michael Beutler

Sa, 31. Mai 2014, 20 Uhr

Jazz im Garten - Thumbscrew mit Mary Halvorsen, New York


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

So, 25. Mai 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler

So, 25. Mai 2014, 11 Uhr

Eröffnung »Vor Ort. Kunstprojekt Sennestadt« mit Rahmenprogramm


Ort: Adolf-Reichwein-Schule in Bielefeld-Sennestadt

Weitere Informationen unter www.vor-ort.org

So, 18. Mai 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler

Sa, 17. Mai 2014, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) »Der Geist in der Maschine« mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung bis zum 14. Mai wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Mi, 14. Mai 2014, 17 Uhr

Kunstverein und Schule - Einführung für Lehrpersonen


Die kostenlose Einführungsveranstaltung umfasst eine Führung durch die Ausstellung und ein gemeinsames Gespräch über die Werke und die Möglichkeiten zur Vermittlung.

Anmeldungen per E-Mail an vermittlung@bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.

So, 11. Mai 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung von Michael Beutler


Mit Juliane Schickedanz

Sa, 10. Mai 2014, 16 Uhr

Künstlergespräch mit Michael Beutler

Fr, 09. Mai 2014, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellung von Michael Beutler und Empfang anlässlich des ADKV-ARTCOLOGNE Preises 2014

So, 27. April 2014, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

Sa, 26. April 2014, 18 Uhr

Bielefelder Nachtansichten 2014

So, 20. April 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

So, 13. April 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

So, 06. April 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

Sa, 05. April 2014, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) »Zahnpastabilder – eine ungewöhnliche Malstunde« mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 03. April 2014, 19 Uhr

Mitgliederversammlung 2014

So, 30. März 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

Do, 27. März 2014, 19 Uhr

Deutschlandpremiere eines neuen Filmprojekts von Katarina Zdjelar (produziert im Auftrag der Marrakesch Biennale 2014)

So, 23. März 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

So, 16. März 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

Do, 13. März 2014, 19 Uhr

Vortrag »Kunstkritikerinnen vs. Kunstkritik. Formalismus und Feminismus im (historischen) Widerstreit« von Prof. Dr. Sabeth Buchmann (Professorin für Kunst der Moderne und Nachmoderne, Akademie der Bildenden Künste Wien)


Veranstaltung in Kooperation mit dem Künstlerinnenforum Bielefeld – OWL e.V.

So, 09. März 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

So, 02. März 2014, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorinnenführung mit Anna Jehle - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

Sa, 01. März 2014, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) »Ein Denkmal für meinen Hamster« mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 27. Februar 2014, 19 Uhr

»Das sprechende Knie« – Gespräch und Filmvorführung mit Luise Schröder in Zusammenarbeit mit Jana König und Elisabeth Steffen (AutorInnenkollektiv Loukanikos, Berlin)

So, 23. Februar 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

Sa, 22. Februar 2014, 16 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Beiratsmitglied Prof. Matthias Müller und Christoph Girardet führen durch ihre Ausstellung »Tell Me What You See« im Kunstverein Hannover


Um 20 Uhr besteht die Möglichkeit ein Filmprogramm mit Videos der beiden Künstler im Kommunalen Kino im Künstlerhaus Hannover wahrzunehmen.

Treffpunkt: Kunstverein Hannover, Sophienstraße 2.

Um Anmeldung bis zum 17. Februar wird gebeten.

So, 16. Februar 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

Mi, 12. Februar 2014, 17 Uhr

Kunstverein und Schule - Einführung für Lehrpersonen


Die kostenlose Einführungsveranstaltung umfasst eine Führung durch die Ausstellung und ein gemeinsames Gespräch über die Werke und die Möglichkeiten zur Vermittlung.

Anmeldungen per E-Mail an vermittlung@bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.

So, 09. Februar 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Katarina Zdjelar und Luise Schröder

Sa, 08. Februar 2014, 16 Uhr

Künstlerinnengespräch in der Ausstellung mit Katarina Zdjelar und Luise Schröder

Fr, 07. Februar 2014, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellungen von Katarina Zdjelar und Luise Schröder

So, 26. Januar 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

Do, 23. Januar 2014, 19 Uhr

Vortrag »Is Art History?« von Mihnea Mircan, Kurator und Direktor, Extra City Kunsthal Antwerpen (Belgien)


Vortrag in englischer Sprache.

So, 19. Januar 2014, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel - Museum Off Museum

Sa, 18. Januar 2014, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) »Verrückte Erfinder« mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

 

Anmeldung bis zum. 15. Januar erforderlich.

So, 12. Januar 2014, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Anna Jehle - Museum Off Museum

So, 22. Dezember 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

So, 15. Dezember 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

Do, 12. Dezember 2013, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 08. Dezember 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

So, 01. Dezember 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Anna Jehle - Museum Off Museum

Sa, 30. November 2013, 15 Uhr

Künstlergespräch mit Özlem Altin und Yuki Okumura

Sa, 30. November 2013, 10 Uhr

Kinderworkshop »Anatomy Fiction« mit dem japanischen Künstler Yuki Okumura


Wie stellen sich Kinder das Innere ihres Körpers vor? Der japanische Künstler Yuki Okumura hat dazu einen Workshop für Kinder von 4–10 Jahren konzipiert, den er weltweit bereits in vielen Museen angeboten hat. Unter dem Thema »Anatomy Fiction«, nähern sich die kleinen Teilnehmer ihrer eigenen Anatomie mit der Zeichnung. Sie erschaffen dabei nicht nur Körperbilder, sondern Selbstporträts und Abbilder fiktiver, innerer Welten.

Dauer: je 60 Minuten, Eltern können bei dem Workshop gerne dabei sein.
Kostenbeitrag: 10 Euro (inkl. Material)
Anmeldung bis zum 26. November erforderlich.

Workshop in Kooperation mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Bielefeld e.V.

 

 

So, 24. November 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

So, 17. November 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

Mi, 13. November 2013, 17 Uhr

Kunstverein und Schule - Einführung für Lehrpersonen


Die kostenlose Einführungsveranstaltung umfasst eine Führung durch die Ausstellung und ein gemeinsames Gespräch über die Werke und die Möglichkeiten zur Vermittlung.

Anmeldungen per E-Mail an vermittlung@bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.

So, 10. November 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

Sa, 09. November 2013, 15 Uhr

Künstlervortrag von Simon Fujiwara mit anschließendem Gespräch


Veranstaltung in englischer Sprache.

Fr, 08. November 2013, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Museum Off Museum« - Zweiter Teil (Kopie 1)

So, 03. November 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

So, 27. Oktober 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

Fr, 25. Oktober 2013, 13 Uhr

Eröffnung »Schatzkistenmuseum«


Wilhelmstr. 14, 33602 Bielefeld

Di, 22. Oktober 2013, 19 Uhr

Vortrag »Die Moderne - Ein Sturz nach vorne?« von Prof. Peter Weibel, Künstler, Kurator, Medientheoretiker und Direktor des ZKM – Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe


Die Bildende Kunst tritt im 20. Jahrhundert aus der Sphäre des Tafelbildes heraus. Neben der abstrakten Malerei (um 1910) entsteht seit Duchamp (1913) eine Kunst der realen Objekte. Alles was bisher Repräsentation war, wird im Laufe des 20. Jahrhunderts zu Realität – von Body-Art zu Land-Art. Reale Objekte, reale Körper, reale Klänge und das reale Publikum dringen seit den 1950er-Jahren durch Happening, Fluxus, Aktion und Performance in das Kunstsystem vor und ein. Nach den Bild-, Klang- und Objekt-Künsten entstehen neue Handlungsformen der Kunst.
Die Entwicklung neuer technischer Träger- und Distributionsmedien für Bild und Ton sowie neuer technischer Aufzeichnungssysteme und Wahrnehmungsapparate,  von der Fotografie zum Fernsehen, vom Radio zum Internet,  haben die Funktion der Kunst und deren Gebrauch radikal verändert. Durch die Verwendung neuer Medien wie Film, Video und Computer ist es nicht nur gelungen, die Künste zu fusionieren, sondern auch zwischen den zeitbasierten Künsten wie Theater, Tanz, Musik und den raumbasierten Künsten wie Malerei und Skulptur fließende Übergänge zu schaffen.
Das klassische Programm der Kunst wie es Leonardo da Vinci, Lessing, Kant, Hegel und andere bis 1900 formuliert haben, ist damit beendet.

Mo, 21. Oktober 2013, 09 Uhr

Schatzkistenmuseum - Ein Museum für meine Sammlung Ferienspiel für Kinder von 6-12 Jahre mit dem Künstler Klaus Braun


Sammelst Du Muscheln, Schneckenhäuser, getrocknete Pflanzen, schöne Steine, Spielfiguren, Tierzähne, Barbiepuppen, Münzen, andere kuriose Dinge oder vielleicht deine eigenen Kunstwerke? Hast Du eine »Schatzkiste« in der du ganz besondere Dinge aufbewahrst - zum Beispiel rostige Nägel, Glitzerpapier, Flaschenverschlüsse oder andere Gegenstände, welche die meisten anderen Leute vielleicht einfach wegwerfen würden? Dann melde dich zur Teilnahme am »Schatzkistenmuseum« an und zeige was du sammelst!

Im Rahmen der Gruppenausstellung »Museum Off Museum« (07. September 2013 bis 26. Januar 2014) lädt der Bielefelder Kunstverein in der ersten Herbstferienwoche (21.-25. Oktober 2013) zu einem Ferienworkshop ein. Interessierte Kinder (6-12 Jahren) entwickeln, gemeinsam mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun ein kleines Museum auf Zeit. In einem Ladenlokal in der Innenstadt präsentieren sie ihre kostbaren Schätze und Kunstwerke der Öffentlichkeit.

Doch zuvor muss das »Schatzkistenmuseum« eingerichtet werden. In dem mehrtägigen Workshop wählen die Kinder zunächst die Stücke aus ihren Sammlungen aus oder ergänzen neue Objekte. Dann werden künstlerische Rahmen, Podeste und Vitrinen für die Ausstellungspräsentation entworfen. Auf keinen Fall werden die Beschriftung der Ausstellungsobjekte und die Raumgestaltung vergessen. Der Phantasie sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt.

Der Workshop endet mit einer Ausstellungseröffnung am Freitagnachmittag. Die persönliche Sammlungspräsentation und das Museum bleiben danach Familie und Freunde ein ganzes Wochenende geöffnet.


TERMINE:
Der Workshop beginnt am Montag, den 21. Oktober und endet am Freitag, den 25. Oktober 2013 (täglich 9-13 Uhr).

ANMELDUNG:  
Eine Voranmeldung unter Tel. 0521-178806 oder per Email an kontakt@bielefelder-kunstverein.de ist bis einschließlich 14. Oktober 2013 erforderlich. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 12 Kinder.

KOSTENBEITRAG:
40 Euro / 35 Euro für Geschwister  Teilnahmegebühr inkl. Materialkostenpauschale

So, 20. Oktober 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

So, 13. Oktober 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

Do, 10. Oktober 2013, 19 Uhr

Vortrag »Die Politik des Zurückblickens: Bilder als Agenten« von Prof. Dr. Beatrice von Bismarck in Kooperation mit dem Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V.


Ausstellungen strukturieren und ermöglichen Begegnungen, schaffen einen Raum der Menschen und Dinge, Diskurse, Orte und Zeiten miteinander verbindet. Der Vortrag geht der Rolle nach, die die Bilder in dieser Begegnung spielen. Den Aufhänger dafür bietet ein dreifache Rekontextualisierung von Fotografien des deutschen Anthropologen Egon von Eickstedt (1892-1965), die dieser während der »deutschen Indien- Expedition« 1926-1929 von dort zurückgebracht hatte und die 2012 erneut ins indische Tejgdah zurückreisten, dann den Aufhänger einer Ausstellung  im Grassi Museum Leipzig darstellten, um schließlich in New Delhi erneut zur Diskussion gestellt zu werden. Mit welchen Mitteln lässt sich die den Fotografien eingelagerte historische und gleichermaßen zeitgenössische Problematik von Rassismus, Geschlechterpolitik und ökonomischer Ausbeutung in Präsentationen umsetzen? Wie können die Bilder als Gegenbilder ihrer selbst fungieren? Die Arbeiten der Künstlerin Pushpamala N, die in der Leipziger Ausstellung gezeigt wurden, leisteten dazu einen wesentlichen Beitrag, indem sie über die Re-Inszenierung historischer Fotografien von anthropologischen Vermessungen und stereotypen Darstellungen südindischer Frauen ethnografische Techniken in einen kritischen Diskurs einstellte.

Prof. Dr. Beatrice von Bismarck ist Professorin für Kunstgeschichte und Bildwissenschaften an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig und dort Leiterin des Studiengangs »Kulturen des Kuratorischen«. Ihr Forschungsschwerpunkt sind Handlungsformen im visuellen Feld unter den ästhetischen, institutionellen, genderspezifischen und ökonomischen Bedingungen der Globalisierung.

So, 06. Oktober 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

Sa, 05. Oktober 2013, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) »Bunte Reperaturwerkstatt« mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 29. September 2013, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

Do, 26. September 2013, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Vorstellung des Ausstellungsprojekt »Up Till Now. Wiedervorlagen historischer Performances und Aktionskunst aus der DDR« (Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig) von den Kuratorinnen Julia Kurz und Anna Jehle

So, 22. September 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

Sa, 21. September 2013, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) »Tutti Frutti« mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Mi, 18. September 2013, 17 Uhr

Kunstverein und Schule - Einführung für Lehrpersonen


Die kostenlose Einführungsveranstaltung umfasst eine Führung durch die Ausstellung und ein gemeinsames Gespräch über die Werke und die Möglichkeiten zur Vermittlung.

ANMELDUNGEN per E-Mail an vermittlung@bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.

So, 15. September 2013, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 08. September 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Museum Off Museum

Sa, 07. September 2013, 16 Uhr

Vortrag »The Transliterative Tease« von Slavs and Tatars mit anschließendem Künstlergespräch in der Ausstellung


Veranstaltung in englischer Sprache.

Der Vortrag »The Transliterative Tease« untersucht durch die Linse phonetischer, semantischer und theologischer Aspekte das Potential der Transliteration - die Verwandlung der Schrift – als Strategie des Widerstands einerseits und als Forschungsgegenstand in Bezug auf Identitätspolitiken, Kolonialismus und liturgische Reformen andererseits. Anhand von drei Werkzyklen erkundet der performative Vortrag insbesondere die Notwendigkeit des Synkretismus in Zentralasien (Khorasan und Turkestan). Dieses östliche Grenzgebiet der muslimischen Welt stellt den Ausgangspunkt ihrer Forschungen zum Werk »Not Moscow Not Mecca« dar. Zu allen Zeiten hat ein Marsch der Alphabete die Ausbreitung von Imperien begleitet: das Arabische den Islam, das Latein die Verbreitung des römischen Katholizismus und das Kyrillische die Orthodoxe Kirche. »The Transliterative Tease« versucht nicht Völker oder Nationen zu emanzipieren, als vielmehr die Laute, die von unseren Zungen rollen.

Fr, 06. September 2013, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Museum Off Museum« - Teil I

Sa, 24. August 2013, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - Richie Arndt & The Bluenatics


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

So, 21. Juli 2013, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

Sa, 20. Juli 2013, 17 Uhr

OPEN AIR BAR mit Artists Unlimited


Das Künstler- und Atelierhaus Artists Unlimited ist zu Gast im Bielefelder Kunstverein!  

Unter dem Motto »ALL YOU CAN BRING« ist am Samstag, den 20. Juli von 17-22 Uhr kreative Eigeninitiative gefragt. Artists Unlimited stattet den Innenhof des Kunstvereins mit einer Bar (inkl. des bewährten Favourite-Longdrink »Tropical Thunder«), dem hauseigenen Grill, musikalischer Unterhaltung und schmückendem Beiwerk aus. Für den Rest seid ihr zuständig: Würstchen, Gartengarnitur, Salate, Beistelltischchen, Kühlbox, Kerzenständer, Fernsehsessel, Campingtisch, Omas Festtagsgeschirr, Dessert, Besteck, Gemüsespießchen, Picknickdecke, Hollywoodschaukel, Sektgläser, Partyigel, Wassermelone, Strandmuschel, Luftmatratze… Was immer ihr wollt!

SPECIAL: Batikspass und Farbbeschuss! Von der Unterhose bis zum Jutebeutel kann alles eingefärbt werden. Was bunt werden soll, einfach mitbringen!

So, 14. Juli 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

Sa, 13. Juli 2013, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - Martina Gassmann & Frank Wingold


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

Sa, 13. Juli 2013, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) »Können Häuser schwimmen?« mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 11. Juli 2013, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung mit Andreas Wannenmacher

So, 07. Juli 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

Sa, 06. Juli 2013, 17 Uhr

OPEN AIR BAR mit Nr. z. P.


Das Team der Initiative Bielefelder Subkultur e.V. und das Nummer zu Platz absolvieren zum zweiten Mal ein Gastspiel im Innenhof des Bielefelder Kunstvereins. In bewährter Manier wird dabei Musikalisches & Kulinarisches geboten. Wer zwischen Bielefelder Wochenendalltag und nächtlicher Party den Ort für einen gelungenen Start in den Abend sucht, kommt bei sommerlich-gediegener Atmosphäre hier auf ihre und seine Kosten. Für musikalische Untermalung sorgen Acromatic Audio (https://soundcloud.com/medicut-acromatic-audio), die vor allem für ihre stilechten Drum & Bass-Partys bekannt sind, den Abend im Innenhof des Bielefelder Kunstvereins allerdings mit eher ruhigen, entspannten, eben deepen Klängen bestreiten werden.

Vegan BBQ by Hobbykoch Hoffbert / Cold & Delicious Drinks

DJs: Acromatic Audio / Styles: Deep + Liquid Drum & Bass, Deep House, Techno, Dubstep, Ambient

Der Eintritt zu der Veranstaltung und der Ausstellung ist an diesem Abend frei! Bei Regen muss die Veranstaltung allerdings ersatzlos ausfallen.

So, 30. Juni 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. architektur in Zeiten der Verknappung

Sa, 29. Juni 2013, 16 Uhr

Tag der Architektur - Kuratorenführung mit Anna Jehle und Andreas Wannenmacher

So, 23. Juni 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

So, 16. Juni 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

Sa, 15. Juni 2013, 20 Uhr

Jazz im Garten - Philip Catherine Trio


Klavier- und Gitarrentrios haben in der Jazzmusik eine vergleichbare Bedeutung wie Streichquartette in der Klassik. Eines der herausragenden europäischen Jazztrios ist das Philip Catherine Trio. Nachdem er fast zwanzig Jahre nicht mehr in unserer Stadt gastierte, kommt der große belgische Gitarrist zusammen mit seinen langjährigen musikalischen Partnern Philippe Aerts und Antoine Pierre wieder einmal nach Bielefeld. Catherines Spiel, in seiner Vielgestaltigkeit zwischen lyrischer Klarheit und virtuoser Rasanz, macht ihn zu einer absolut unverwechselbaren musikalischen Stimme, und das nicht nur auf dem Gebiet der modernen Jazzmusik. Seine Duos mit Gitarristen wie Larry Coryell, Ralph Towner und John Abercrombie waren in den 70er und 80er Jahren wegweisende Ensembles. Flüssige Licks, ausdrucksstarke Solos und der warme Gitarrenklang heben ihn aus der Masse der modernen Gitarristen heraus. Philip Catherine spielt mit wunderbarer sublimer Anmut.

Weitere Informationen: www.philipcatherine.com und Kulturamt Bielefeld. Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall, Kreuzstraße 0, 33602 Bielefeld statt.

Sa, 15. Juni 2013, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) »Nicht aus Pappe!« mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 09. Juni 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

Do, 06. Juni 2013, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - »Venus und Mathemata: Eine Doppelprojektion« - Künstlerische Intervention von Prof. Florian Dombois (Bildender Künstler und Leiter des Forschungsschwerpunkts Transdisziplinarität an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK)


In der Veranstaltung wird es darum gehen, das ZiF als Ort des Austauschs zu betrachten und aus künstlerischer Perspektive zu befragen. Assoziationen werden wach, die z.B. an »Das Blut eines Dichters« (1930) von Cocteau erinnern, an Dan Grahams Pavillons, an Pistoletto, aber geradeso auch an das antike Gymnasion, die Musen oder den Mythos von Narziss und Echo.

Florian Dombois (*1966 in Berlin) ist bildender Künstler und beschäftigt sich mit Modellen, Landformen, Labilitäten, wissenschaftlichen und technischen Fiktionen in unterschiedlichen Darstellungs- und Publikationsformaten. 2003-2011 war er Professor an der Hochschule der Künste Bern und Gründer des Instituts Y für den transdisziplinären Austausch in Lehre und Forschung. Seit 2011 ist er Professor an der Zürcher Hochschule der Künste. Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. 2010 Deutscher Klangkunstpreis.

Ort: Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Methoden 1, 33615 Bielefeld

So, 02. Juni 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

Sa, 01. Juni 2013, 17 Uhr

OPEN AIR BAR mit der galerie61


Der Innenhof des Bielefelder Kunstvereins wurde in den letzten Jahren nicht mehr im ursprünglichen Sinne und dauerhaft als Skulpturengarten genutzt. Nur einer der sieben vorgesehenen Sockel ist derzeit von einer fest installierten Steinskulptur besetzt. Die galerie 61 nutzt diese räumliche Leerstelle und weitere architektonische Elemente des Waldhofs für eine temporäre Präsentation von »Skulpturen im Skulpturengarten«. Dabei treffen zwei gegensätzliche Positionen figurativer Bildhauerei aufeinander: Die Plastiken des Bildhauers Wolfgang von Chamier zeigen den menschlichen Körper rau und fragmentiert. Proportionen und Formen sind verschoben, die Oberfläche wirkt skizzenhaft aufgebrochen. Im Kontrast dazu stehen die ruhigen und scheinbar einfachen Figuren von Christian Stiesch, die sich durch ihren reduzierten Realismus auszeichnen.
Neben den Skulpturen präsentiert die galerie 61 zu jeder vollen Stunde »z.b.pohl : kleinere hofkonzerte für erweckte gerätschaft«. Die »Open Air Bar« sorgt für Erfrischung. Parallel zu der Veranstaltung ist außerdem die Ausstellung »Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung« zu sehen.

Der Eintritt zu der Veranstaltung und der Ausstellung ist an diesem Abend frei! Bei Regen muss die Veranstaltung allerdings ersatzlos ausfallen.

So, 26. Mai 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

Sa, 25. Mai 2013, 13 Uhr

Offenes »Kinder-Kunst-Labor« zum Leineweber-Fest mit Klaus Braun


Für Kinder von 6–12 Jahren

So, 19. Mai 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

So, 12. Mai 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

Mi, 08. Mai 2013, 17 Uhr

Kunstverein & Schule – Einführung für Lehrpersonen

So, 05. Mai 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung

Sa, 04. Mai 2013, 14 Uhr

Architekturgespräch mit Brandlhuber+, Anupama Kundoo und den KuratorInnen der Ausstellung

Fr, 03. Mai 2013, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Neue Bescheidenheit. Architektur in Zeiten der Verknappung«

So, 28. April 2013, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

Sa, 27. April 2013, 18 Uhr

Bielefelder Nachtansichten 2013

So, 21. April 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

So, 14. April 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

So, 07. April 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

So, 24. März 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

So, 17. März 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

Sa, 16. März 2013, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 14. März 2013, 19 Uhr

Mitgliederversammlung 2013

So, 10. März 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

Do, 07. März 2013, 19 Uhr

Filmprogramm mit Mathieu Kleyebe Abonnenc und Judith Kretzschmar (Filmwissenschaftlerin, Leipzig)


Nach einer Einführung durch Judith Kretzschmar (Filmwissenschaftlerin, Institut für Kommunikation- und Medienwissenschaft, Universität Leipzig)
zeigt Mathieu Kleyebe Abonnenc »Kommando 52« (Dokumentation, DDR 1965) der ostdeutschen Regisseure Walter Heynowski und Gerhard Scheumann, sowie seinen eigenen Film. »An Italian Film (Africa Addio) First Part: Copper« (2012) konfrontiert den Betrachter mit der problematischen Gewinnung von Kupfer in der Provinz Katanga der Demokratischen Republik Kongo. Seit der Besiedlung durch den belgischen König Leopold II im 19. Jahrhundert wurde diese rohstoffreiche Gegend immer wieder ausgebeutet. Im Anschluss an das Screening laden wir Sie herzlich zu einer offenen Diskussionsrunde zwischen dem Künstler und Judith Kretzschmar (Moderation Thomas Thiel) ein. Zudem wird Mathieu Kleyebe Abonnenc sein neues Filmprojekt vorstellen, das an seine Beschäftigung mit der Rezeptionsgeschichte von »Africa Addio« (1960) und mit den ostdeutschen Regisseuren Heynowski und Scheumann anknüpft.

»Kommando 52« (Dokumentation, DDR 1965) ist ein Film über die Einheit »Kommando 52«, eine Söldnertruppe die in den sechziger Jahren, mit dem Auftrag revolutionäre Einheiten zu bekämpfen, im Kongo stationiert war. Hauptsächlich bestand die Einheit aus westdeutschen Männern und unterstand dem Hauptmann Siegfried Müller aus Frankfurt am Main (1920-1983). Die Söldnertruppe ging ob ihrer Brutalität in die Geschichte ein. Die ostdeutschen Regisseure Walter Heynowski und Gerhard Scheumann vereinten Originalfilmmaterial sowie Selbstzeugnisse der Söldner auf Tonband zu einer propagandistischen Montage, nicht zuletzt um die neokolonialen Pläne des Westens zu thematisieren.

Veranstaltungsort: Filmhaus Bielefeld, August-Bebel-Str. 94, 33602 Bielefeld

So, 03. März 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

So, 24. Februar 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

Sa, 23. Februar 2013, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 17. Februar 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

Do, 14. Februar 2013, 18 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung durch die Ausstellungen mit Thomas Thiel

So, 10. Februar 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenec

Sa, 09. Februar 2013, 14 Uhr

Künstlergespräch in der Ausstellung mit Maryam Jafri, Mathieu Kleyebe Abonnenc und Thomas Thiel

Fr, 08. Februar 2013, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellungen von Maryam Jafri und Mathieu Kleyebe Abonnenc

So, 27. Januar 2013, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel - Schaubilder

Sa, 26. Januar 2013, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 20. Januar 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Schaubilder

Sa, 19. Januar 2013, 12 Uhr

Tagung »Schaubilder. Bilder als Wissensmodelle«


PROGRAMM

Ab 11:30 Uhr    Akkreditierung

   12:00 Uhr    Begrüßung und Einführung:
                Thomas Thiel, Kurator der
                Ausstellung »Schaubilder« und
                Leiter des Bielefelder
                Kunstvereins

   12:15 Uhr    Vortrag »Erziehung/Emanzipation.
                Diagramme in der zeitgenössischen
                Kunst« von Prof. Dr. Susanne Leeb,
                Kunsthistorikerin, Universität
                Basel

   13:30 Uhr    Vortrag »Philosophische
                Diagrammatik« von Marcus Steinweg,
                Philosoph und Künstler, Berlin

   14:30 Uhr    Pause und Rundgang durch die
                Ausstellung »Schaubilder« mit
                Thomas Thiel

   15:30 Uhr    Vortrag »Wissensvermittlung im
                Alltag. Einblicke in die Praxis des
                aktuellen Informationsdesigns« von
                Nicolas Bourquin, Informations-
                grafiker und Gründer des
                Grafikbüros onlab, Berlin

   16:30 Uhr    Pause

   17:00 Uhr    Vortrag » Schaubilder des Sozialen.
                Die Schönheit der Bevölkerung« von
                Prof. Dr. Kirsten Wagner, Kultur-
                wissenschaftlerin, Fachbereich
                Gestaltung, Fachhochschule
                Bielefeld

   18:00 Uhr    Ende der Veranstaltung

ANMELDUNG UND VERANSTALTUNGSGEBÜHR
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine schriftliche Anmeldung per Email an kontakt@bielefelder-kunstverein.de oder per Fax (0521-178810) bis spätestens Montag, den 14. Januar 2013 erforderlich. Die Veranstaltungsgebühr der Tagung beträgt 10 Euro (ermässigt 6 Euro).

Weitere Informationen finden Sie hier

Do, 17. Januar 2013, 18 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Künstlergespräch und Führung durch die Ausstellung »Seminarraum Bielefeld« mit Christine Gensheimer, Lars Rosenbohm und Alexandra Sonntag


Ort: IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Elsa-Brändström-Straße 1 - 3, 33602 Bielefeld

So, 13. Januar 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Schaubilder

So, 06. Januar 2013, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Schaubilder

So, 16. Dezember 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Schaubilder

So, 09. Dezember 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Schaubilder

So, 02. Dezember 2012, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel - Schaubilder

Sa, 01. Dezember 2012, 11 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Mitgliederreise nach Wolfsburg


Kunstmuseum Wolfsburg: »Frank Stella. Die Retrospektive 1958 bis 2012«, »Ornament. Ausblick auf die Moderne«
Kuratorenführung mit Dr. Holger Bröker

Kunstverein Wolfsburg: »Heb mich auf! Sammeln als künstlerische Handlung« Führung mit Assistenzkuratorin Jennifer Bork

Frank Stella (geb. 1936) ist einer der letzten lebenden Heroen der amerikanischen Malerei aus der Zeit der 1950er und 1960er Jahre. Seine großen Black Paintings verschärften nicht nur die Auseinandersetzung mit dem Minimalismus in der Malerei, sondern bereiteten auch den »Ausstieg aus dem Bilde in den Raum« vor. Das Kunstmuseum Wolfsburg widmet dem prägenden Künstler des 20. Jahrhunderts und Vorbild einer jungen Künstlergeneration mit etwa 63 großformatigen Werken und 82 Arbeiten auf Papier eine umfassende Retrospektive. Mit Ornamentgrafik von Dürer bis Piranesi wird im Kunstmuseum außerdem die Geschichte und die Entwicklung des Ornaments als Kunstform nachgezeichnet. Dabei wird die ungebrochene Aktualität des Ornamentalen insbesondere in Bezug auf die zeitgenössische abstrakte Kunst deutlich. Heb mich auf! präsentiert im Kunstverein Wolfsburg Künstler unterschiedlicher Genera-tionen, deren Ausgangspunkt aber jeweils der gleiche ist: das Sammeln als erster Schritt in der künstlerischen Produktion.

Teilnahmegebühr: € 30,00 für Eintritts- und Führungskosten
Leitung: Thomas Thiel
Treffpunkt: 11:15 Uhr – im Foyer des Kunstmuseum Wolfsburg.
Die Anreise erfolgt individuell mit dem Auto oder Zug
               
Anmeldungen bitte ab sofort bis spätestens zum 19. November telefonisch (Tel. 0521-178806) oder per Email an kontakt@bielefelder-kunstverein.de.

So, 25. November 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Schaubilder

Sa, 24. November 2012, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 18. November 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Schaubilder

Mi, 14. November 2012, 17 Uhr

Kunstverein und Schule - Einführung für Lehrpersonen

So, 11. November 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Schaubilder

Sa, 10. November 2012, 14 Uhr

Ausstellungsgespräch mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern

Fr, 09. November 2012, 19 Uhr

Eröffnung der Gruppenausstellung »Schaubilder«

So, 04. November 2012, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel - Thomas Kratz und Jessica Warboys

So, 28. Oktober 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

Sa, 27. Oktober 2012, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 25. Oktober 2012, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Atelierbesuch bei Steve Bishop, Stipendiat bei Artists Unlimited


Ort: Artists Unlimited, August-Bebel-Str. 94, Bielefeld

So, 21. Oktober 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

Mi, 17. Oktober 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

So, 14. Oktober 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

So, 07. Oktober 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

Do, 04. Oktober 2012, 19 Uhr

Seminarraum Bielefeld: Christine Gensheimer, Lars Rosenbohm und Alexandra Sonntag


Eröffnung: Donnerstag, 04. Oktober 2012, 19 Uhr

Begrüssung: Thomas Niehoff (Hauptgeschäftsführer der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld)
Einführung: Thomas Thiel (Künstlerischer Leiter, Bielefelder Kunstverein)
Im Anschluss: Ausstellungsrundgang mit Christine Gensheimer, Lars Rosenbohm, Alexandra Sonntag und Musik mit DJ Bibi Holm

Ort: IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Elsa-Brändström-Str. 1-3, 33602 Bielefeld

Die fünfte Ausstellung der Reihe »Fokus - Wirtschaft + Kunst« der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld zeigt auf Einladung des Bielefelder Kunstvereins erstmals Werke von drei Künstlerinnen und Künstlern. Unter dem Titel »Seminarraum Bielefeld« stellen Christine Gensheimer, Lars Rosenbohm und Alexandra Sonntag aktuelle Malereien und Zeichnungen aus. Bielefeld verstehen die Künstler im besten Sinne als ihren erweiterten Seminarraum. Die Stadt ist nicht nur Lebensmittelpunkt und Produktionsstandort, sondern auch nach dem Studium das Zentrum ihrer künstlerischen Fortbildung und persönliche Weiterentwicklung geblieben.

Ihre Anmeldung erbittet die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld bis zum 28. September 2012 an k.fuchs@ostwestfalen.ihk.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sollten Sie Ihre Zusage nicht einhalten können, bittet die IHK Sie um rechtzeitige Nachricht unter Telefon: 0521-554208

So, 30. September 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

So, 23. September 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

Do, 20. September 2012, 19 Uhr

Kunstszene Kanada - Jour Fixe der Mitglieder mit Dr. Gregor Jansen (Kunsthalle Düsseldorf), Christina Végh (Bonner Kunstverein), Hilke Wagner (Kunstverein Braunschweig), Katharina Fichtner (Botschaft von Kanada in Berlin


Gespräch im Bielefelder Kunstverein mit Dr. Gregor Jansen (Direktor, Kunsthalle Düsseldorf), Thomas Thiel (Bielefelder Kunstverein), Christina Végh (Direktorin, Bonner Kunstverein), Hilke Wagner (Direktorin, Kunstverein Braunschweig) und Katharina Fichtner (Kulturattaché, Botschaft von Kanada in Berlin).

Im Mai 2012 nahmen die Kuratoren Dr. Gregor Jansen, Thomas Thiel, Christina Végh und Hilke Wagner an einer zweiwöchigen Recherchereise durch Kanada teil. Auf Einladung der Botschaft von Kanada in Berlin und des kanadischen Ministeriums für Kunst und Kultur besuchten sie in Montreal, Toronto, Winnipeg und Vancouver zahlreiche Ateliers, Ausstellungsräume und Museen. Begleitet von Bildmaterial berichten die Kuratoren am kommenden Donnerstag über persönliche Eindrücke, spannende Neuentdeckungen sowie Unterschiede zwischen den Kunstszenen in Nordamerika und Europa. Der Abend im Bielefelder Kunstverein bietet die Möglichkeit mehr über die Kunst in Kanada und die künstlerischen Interessen der einzelnen Kuratoren zu erfahren.

Veranstaltung in Kooperation mit der Botschaft von Kanada in Berlin

Biografische Informationen:
Dr. Gregor Jansen (*1965) ist Kunstwissenschaftler und seit Januar 2010 Direktor der Kunsthalle Düsseldorf. Er arbeitet seit 1991 als Ausstellungsmanager, Kurator, Dozent, Kunstkritiker und Publizist. Unter anderem war er Direktor des Museum für Neue Kunst am ZKM Karlsruhe. Als Dozent lehrte er an der Fachhochschule in Aachen, der Kunstakademie in Maastricht und an der HfG Karlsruhe.

Christina Végh (*1970 in Zürich) leitet seit 2005 den Bonner Kunstverein. Nach einem kunsthistorischen Studium in Zürich und Santa Cruz, Kalifornien, war Christina Végh von 2000–2004 als Kuratorin an der Kunsthalle Basel tätig, zuletzt als Interims-Leiterin. Nach ihrem Wechsel an den Bonner Kunstverein hat Végh diesen programmatisch erfolgreich neu positioniert.

Hilke Wagner (*1972) ist seit 2007 Direktorin des Kunstvereins Braunschweig: Seit 2011 hat sie dort einen Lehrauftrag für kuratorische Praxis an der Hochschule für bildenden Künste. Sie studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Romanistik in Kassel, Valencia und Madrid, Spanien. Von 2003-2006 war sie als Kuratorin bei der kestnergesellschaft in Hannover tätig

Mit Unterstützung der Kanadischen Botschaft Berlin

So, 16. September 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

So, 09. September 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

Sa, 08. September 2012, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Mi, 05. September 2012, 17 Uhr

Kunstverein und Schule - Einführung für Lehrpersonen


Die kostenlose Einführungsveranstaltung umfasst eine Führung durch die Ausstellung mit Cynthia Krell und ein gemeinsames Gespräch über die Werke und die Möglichkeiten zur Vermittlung.

ANMELDUNGEN per E-Mail an vermittlung@bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.

So, 02. September 2012, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel - Thomas Kratz und Jessica Warboys

Sa, 01. September 2012, 16 Uhr

Nummer zu Kunstverein - Open Air Bar mit Live-Beats, Kunst und Drinks


Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Initiative Bielefelder Subkultur

So, 26. August 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Thomas Kratz und Jessica Warboys

Sa, 25. August 2012, 15 Uhr

Sommerfest mit Künstlergespräch, Performances, Kinderaktion und Jazzkonzert


15:00 UHR: Künstlergespräch mit Thomas Kratz und Jessica Warboys

16:20 UHR: Jacques Offenbach »La verité«: Arie der Muse aus »Hoffmanns Erzählungen« mit Melanie Forgeron (Mezzosopran) und Anastasia Shkinderava (Akkordeon)
In Kooperation mit dem Theater Bielefeld


17:00 UHR: Performance »Vanelephant« von Jessica Warboys in Zusammenarbeit mit Morten Norbye Halvorsen

18:20 UHR: Jacques Offenbach »La verité«: Arie der Muse aus »Hoffmanns Erzählungen« mit Melanie Forgeron (Mezzosopran) und Anastasia Shkinderava (Akkordeon)
In Kooperation mit dem Theater Bielefeld

18:30 UHR: Performance »Strawberry Camouflage« von Thomas Kratz
Ort: Skulpturenpark der Kunsthalle Bielefeld

20 UHR: Jazz im Skulpturengarten mit dem Quartett LAKSA
In Kooperation mit dem Kulturamt Bielefeld

PROGRAMM FÜR KINDER
15 - 18 UHR Kinderaktion mit Klaus Dieter Braun

Freier Eintritt in die Ausstellungen von Thomas Kratz und Jessica Warboys.

Fr, 24. August 2012, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellungen von Thomas Kratz und Jessica Warboys

So, 15. Juli 2012, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel - David Adamo und Jenni Tischer

So, 08. Juli 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - David Adamo und Jenni Tischer

Sa, 07. Juli 2012, 12 Uhr

Workshop mit David Adamo


Es besteht die einmalige Gelegenheit im Dialog mit dem Künstler kleine Skulpturen auf Basis unterschiedlicher Materialien zu formen und zu gestalten.

An dem Workshop können maximal 15 Personen teilnehmen. Vorkenntnisse der Bildhauerei sind nicht erforderlich.

Kostenbeitrag pro Teilnehmer: 30 Euro inkl. Materialpauschale. Wir bitten um eine Voranmeldung per Email an kontakt@bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter +49 (0) 521.17 88 06.

Do, 05. Juli 2012, 17 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Besuch der Artothek und Führung durch die neue Stadtbibliothek mit Klaus-Georg Loest (Stellvertretender Bibliotheksleiter)


Am 01. März 2012 hat die Bielefelder Stadtbibliothek nach einer zweimonatigen Umzugsphase die neuen Räumlichkeiten am Neumarkt bezogen. In diesem Zuge wurde auch die Artothek des Bielefelder Kunstverein neu gestaltet. Seitdem präsentieren wir dort Neuerwerbungen der Jahre 2005 bis 2010. Drucke und Fotografien von Martin Boyce, Jeanne Faust, Valérie Favre, Andreas Hofer, Olaf Holzapfel, Thomas Huber, Jakob Kolding, Jochen Lempert, Peter Piller, Heidi Specker, Pia Stadtbäumer, Gert und Uwe Tobias und Petra Wunderlich sind zu sehen.

Die Artothek des Kunstvereins, 1978 gegründet, umfasst rund 750 gerahmte Grafiken, Fotografien, Zeichnungen und Druckgrafiken aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Die Arbeiten können von Privatpersonen und Firmen in der Stadtbibliothek Bielefeld jeweils für 8 Wochen gegen eine geringe Leihgebühr ausgeliehen und nach Hause genommen werden.

Im Rahmen des Jour Fixe haben Sie die Möglichkeit zusammen mit Thomas Thiel (Leiter des Bielefelder Kunstverein) und Klaus-Georg Loest (stellvertretender Bibliotheksleiter) die Bibliothek als auch die Artothek zu besichtigen.

 

TREFFPUNKT: Stadtbibliothek, Neumarkt

So, 01. Juli 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - David Adamo und Jenni Tischer

Sa, 30. Juni 2012, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten – IRCHA – Mikołaj Trzaska Clarinet Quartet


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

So, 24. Juni 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - David Adamo und Jenni Tischer

Sa, 23. Juni 2012, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 17. Juni 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - David Adamo und Jenni Tischer

So, 10. Juni 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - David Adamo und Jenni Tischer

So, 03. Juni 2012, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel - David Adamo und Jenni Tischer

Do, 31. Mai 2012, 16 Uhr

Kaffeeklatsch - Kaffee, Kunst und Kuchen


mit Nele Oelschläger

So, 27. Mai 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - David Adamo und Jenni Tischer

Sa, 26. Mai 2012, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - Bründl-Pierończyk-Stefański Trio


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

So, 20. Mai 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - David Adamo und Jenni Tischer

Sa, 19. Mai 2012, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Mo, 14. Mai 2012, 16 Uhr

Kunstverein & Schule - Einführung für Lehrpersonen


Die kostenlose Einführungsveranstaltung umfasst eine Führung durch die Ausstellung mit Cynthia Krell und ein gemeinsames Gespräch über die Werke und die Möglichkeiten zur Vermittlung.

ANMELDUNGEN per E-Mail an vermittlung@bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.

So, 13. Mai 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung - David Adamo und Jenni Tischer

Sa, 12. Mai 2012, 16 Uhr

Künstlergespräch in der Ausstellung mit David Adamo, Jenni Tischer und Thomas Thiel

Fr, 11. Mai 2012, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellungen von David Adamo und Jenni Tischer

So, 29. April 2012, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

Sa, 28. April 2012, 18 Uhr

Bielefelder Nachtansichten 2012


Seid dabei, wenn zu den Nachtansichten die »Goldenen Zwanziger« im Bielefelder Kunstverein in Fotografie und Musik zu neuem Leben erwachen.

Cynthia Krell, Sarah Pedde und der Leiter des Kunstvereins Thomas Thiel führen stündlich durch die Ausstellung »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«.

MISS RHAPSODY (SWING GATE SWING / HOT CLUB HERFORD) gibt sich die Ehre und entführt uns unter dem Motto »Klingende Formen« mit ihren Schellackplatten in die wunderbare Welt des Jazz & Swing der 1920er bis 1950er Jahre - die Zeit von Strüwes Mikrofotografien (1926-1959).

Der Swing und Jazz der ausgehenden 1920er und frühen 1930er Jahre und die damit einhergehende Revolution der Tanzkultur erzeugte die erste internationale Jugendkultur. Gerade wird der Swing und zugehörige Tanzstil Lindy Hop wiederentdeckt.

Und es gibt natürlich jede Menge Getränke und Snacks!

So, 22. April 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

Sa, 21. April 2012, 16 Uhr

Doppelführung durch die Strüwe–Ausstellungen in der Kunsthalle und dem Bielefelder Kunstverein mit Gottfried Jäger


TREFFPUNKT: Kunsthalle

Mo, 16. April 2012, 19 Uhr

Vortrag »Partnerschaft statt Sponsoring - Das Kulturengagement der BMW Group« von Dr. Thomas Girst


Vortrag von Dr. Thomas Girst, Leiter Kulturengagement BMW Group, München

 

Kooperationsveranstaltung mit dem Marketing-Club OWL Bielefeld

 

Seit über vierzig Jahren fördert die BMW Group international mehr als 100 Kulturprojekte. Jedes Unternehmen kann Kunstausstellungen oder Opernproduktionen sponsern. Ein spannenderes Selbstverständnis ist es aber sicherlich, gemeinsam wie langfristig fernab des Eventfeuerwerks Kooperationen mit Kulturinstitutionen zu initiieren - solange diese die kuratorische Integrität wahren und die absolute Freiheit der inhaltlichen Ausgestaltung beim Museums oder Opernhaus belassen. Subtilität des Auftritts zeugt dabei von der Souveränität des fördernden Unternehmens. Neugier und Wertschätzung sind Basis jeder Partnerschaft und Nährboden für Projekte, die sowohl die Reputation des Unternehmens als auch der positiven Visibilität des Kulturpartners begünstigen. Oberstes Gebot: Nichts sollte sich drängen die Wahrnehmung des Betrachters und das Kunstwerk, zwischen die Zuhörerin und die Musikaufführung.

So, 15. April 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

So, 08. April 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

So, 01. April 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

Sa, 31. März 2012, 15 Uhr

Vortrag »Visualisierung des Unsichtbaren« von Mikrofotograf Manfred Kage


TREFFPUNKT: Kunsthalle

Do, 29. März 2012, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Dr. Friedrich Meschede (Direktor, Kunsthalle Bielefeld) zu Gast im Bielefelder Kunstverein

So, 25. März 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

Sa, 24. März 2012, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Euro Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 18. März 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

Sa, 17. März 2012, 16 Uhr

Doppelführung durch die Strüwe–Ausstellungen in der Kunsthalle und dem Bielefelder Kunstverein mit Gottfried Jäger


TREFFPUNKT: Kunsthalle

Di, 13. März 2012, 19 Uhr

Mitgliederversammlung 2012

So, 11. März 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

So, 04. März 2012, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

Sa, 03. März 2012, 16 Uhr

Vortrag »Was ist eine Künstlerin?« von Prof. Dr. Verena Krieger und Führung durch die Ausstellung


16 Uhr: Führung durch die Ausstellung
17 Uhr: »Was ist eine Künstlerin?« – Vortrag von Prof. Dr. Verena Krieger (Jena)

In Kooperation mit dem frauenkunstforum-owl e.V. anlässlich des Internationalen Weltfrauentages.

Das »Künstlergenie« ist per definitionen männlich, und so gilt Virilität bis in die Gegenwart hinein als das Leitmotiv wahren Künstlertums. Doch seit dem frühen 20. Jahrhundert drängen immer mehr Frauen in das Feld der Kunst und nehmen den Künstlerstatus offensiv für sich in Anspruch. Welche Strategien entwickeln sie in Auseinandersetzung mit dem immer noch dominanten männlich geprägten Künstlerbild? Auf welche Modelle und Vorbilder können sie sich beziehen? Der Vortrag zeigt an Beispielen der klassischen Moderne und der Gegenwart, welche unterschiedlichen Wege Künstlerinnen einschlagen, um im patriarchalisch geprägten Kunstsystem neue Rollenmodelle einer weiblichen Künstler-Existenz durchzusetzen.

Prof. Dr. Verena Krieger ist Kunsthistorikerin an der Universität Jena mit den Forschungsschwerpunkten: Moderne und zeitgenössische
Kunst und Kunsttheorie, Genderforschung, Konzepte des Künstlers und der künstlerischen Kreativität.

Do, 01. März 2012, 16 Uhr

Kaffeeklatsch – Kaffee, Kunst und Kuchen


Mit Nele Oelschläger

So, 26. Februar 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

So, 19. Februar 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

Sa, 18. Februar 2012, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 16. Februar 2012, 16 Uhr

Kunst to go – Vermittlungsprojekt mit Jugendlichen


Präsentation der Arbeitsergebnisse der 2. Projektphase

So, 12. Februar 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«

Sa, 11. Februar 2012, 16 Uhr

Doppelführung durch die Strüwe–Ausstellungen in der Kunsthalle und dem Bielefelder Kunstverein mit Gottfried Jäger


TREFFPUNKT: Kunsthalle

Mi, 08. Februar 2012, 16 Uhr

Kunstverein & Schule - Einführung für Lehrpersonen


Die kostenlose Einführungsveranstaltung umfasst eine gemeinsame Einführung mit der Kunsthalle Bielefeld.

ANMELDUNGEN per E-Mail an kontakt[add]bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.


BEGINN: 16:30 Uhr
TREFFPUNKT: Kunsthalle Bielefeld

So, 05. Februar 2012, 17 Uhr

Künstlergespräch in der Ausstellung mit Jan Paul Evers und Thomas Thiel

So, 05. Februar 2012, 11 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Carl Strüwe im Kontext zeitgenössischer Fotografie«. Beginn um 11:30 Uhr in der Kunsthalle.

So, 29. Januar 2012, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung – »Children's Films« & »imprint/field/surface«

So, 22. Januar 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Children's Films« & »imprint/field/surface«

Sa, 21. Januar 2012, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 19. Januar 2012, 19 Uhr

Vortrag »Politiken der Frequenz« von Marcus Schmickler und Konzert im Bunker Ulmenwall


Politiken der Frequenz: Der Komponist und Produzent Marcus Schmickler skizziert das Verhältnis von wissenschaftlicher Erkenntnis und ästhetischer Erfahrung. Anhand von Beispielen erläutert er Möglichkeiten von Sound im Kontext von Sonifikation und Klangkunst.

 

19:00 Uhr - Vortrag im Bielefelder Kunstverein

21:00 Uhr - Konzert im Bunker Ulmenwall

Kombiticket:14,- Euro/ ermäßigt 11,- Euro
Mitglieder: 8,- Euro

 

Weitere Informationen unter: www.bunker-ulmenwall.de

So, 15. Januar 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Children's Films« & »imprint/field/surface«

Do, 12. Januar 2012, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Kuratorenführung mit Thomas Thiel

Mi, 11. Januar 2012, 15 Uhr

Öffentliche Filmvorführung »Children's Films« im FZZ Stieghorst mit Filmen von Ulla von Brandenburg, Keren Cytter, Geoffrey Farmer, Julia Feyrer und Harrell Fletcher präsentiert von Gareth Moore


Ort: FZZ Stieghorst, Glatzer Str. 21, 33605 Bielefeld

So, 08. Januar 2012, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Children's Films« & »imprint/field/surface«

So, 18. Dezember 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Children's Films« & »imprint/field/surface«

Do, 15. Dezember 2011, 16 Uhr

Kaffeeklatsch – Kaffee, Kunst und Kuchen


Mit Nele Oelschläger

Mi, 14. Dezember 2011, 15 Uhr

Öffentliche Filmvorführung »Children's Films« im FZZ Baumheide mit Filmen von Ulla von Brandenburg, Keren Cytter, Geoffrey Farmer, Julia Feyrer und Harrell Fletcher präsentiert von Gareth Moore


Ort: FZZ Baumheide, Rabenhof 76, 33609 Bielefeld

Di, 13. Dezember 2011, 16 Uhr

Vortrag des Fotografen Martin Fengel im Rahmen der Vortragsreihe »Gestaltung - eine Interdisziplin«


Treffpunkt: Videostudio R.401, FH Bielefeld, Fachbereich Gestaltung, Lampingstraße 3, 33615 Bielefeld.

Veranstaltung in Kooperation mit der FH Bielefeld, Fachbereich Gestaltung

So, 11. Dezember 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Children's Films« & »imprint/field/surface«

Mi, 07. Dezember 2011, 16 Uhr

Öffentliche Filmvorführung »Children's Films« im KiKu Ost mit Filmen von Ulla von Brandenburg, Keren Cytter, Geoffrey Farmer, Julia Feyrer und Harrell Fletcher präsentiert von Gareth Moore


Ort: KiKu Ost, Gemeindesaal Petristr. 51, 33609 Bielefeld

So, 04. Dezember 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Children's Films« & »imprint/field/surface«

Do, 01. Dezember 2011, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Zu Besuch im Kunstverein Kreis Gütersloh


Kuratorenführung mit Malte Boecker durch die Ausstellung »Ars Apocalipsis« im Kunstverein Kreis Gütersloh. 

Weitere Informationen unter: http://www.kunstverein-gt.de

Di, 29. November 2011, 17 Uhr

Kunstverein & Schule – Einführung für Lehrpersonen


Die kostenlose Einführungsveranstaltung umfasst eine Führung mit Thomas Thiel und Nele Oelschläger durch die Ausstellung und ein gemeinsames Gespräch über die Werke und die Möglichkeiten zur Vermittlung.

Um Anmeldung wird gebeten: per E-Mail an kontakt[add]bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.

So, 27. November 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Children's Films« & »imprint/field/surface«

Sa, 26. November 2011, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Fr, 25. November 2011, 16 Uhr

Öffentliche Filmvorführung »Children's Films« im Falkendom mit Filmen von Ulla von Brandenburg, Keren Cytter, Geoffrey Farmer, Julia Feyrer und Harrell Fletcher präsentiert von Gareth Moore


Ort: Falkendom, Meller Str. 77, 33613 Bielefeld

So, 20. November 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – »Children's Films« & »imprint/field/surface«

Sa, 19. November 2011, 16 Uhr

Künstlergespräch in der Ausstellung mit Luke Fowler, Gareth Moore und Thomas Thiel

Fr, 18. November 2011, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellungen »Children's Films« von Gareth Moore und »imprint/field/surface« von Luke Fowler & Toshiya Tsunoda

Fr, 18. November 2011, 17 Uhr

Eröffnung des Projekts »Children's Films« - Filme von Ulla von Brandenburg, Keren Cytter, Geoffrey Farmer, Julia Feyrer und Harrell Fletcher präsentiert von Gareth Moore in der Klosterschule


Ort: Klosterschule, Klosterplatz 3a, 33602 Bielefeld

Di, 15. November 2011, 16 Uhr

Vortrag des Berliner Designers Eike König, Gründer und Leiter des HORT, im Rahmen der Vortragsreihe »Gestaltung - eine Interdisziplin«


Treffpunkt: Videostudio R.401, FH Bielefeld, Fachbereich Gestaltung, Lampingstraße 3, 33615 Bielefeld.

Veranstaltung in Kooperation mit der FH Bielefeld, Fachbereich Gestaltung

So, 06. November 2011, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel – Beyond Gestaltung

So, 30. Oktober 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Beyond Gestaltung

Do, 27. Oktober 2011, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 23. Oktober 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Beyond Gestaltung

So, 16. Oktober 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Beyond Gestaltung

Sa, 15. Oktober 2011, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 13. Oktober 2011, 16 Uhr

Kaffeeklatsch – Kaffee, Kunst und Kuchen

Di, 11. Oktober 2011, 16 Uhr

Vortrag des Schweizer Designers Prof. Dr. h.c. Ruedi Baur im Rahmen der Vortragsreihe »Gestaltung - eine Interdisziplin«


Treffpunkt: Videostudio R.401, FH Bielefeld, Fachbereich Gestaltung, Lampingstraße 3, 33615 Bielefeld.
Veranstaltung in Kooperation mit der FH Bielefeld, Fachbereich Gestaltung

So, 09. Oktober 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Beyond Gestaltung

So, 02. Oktober 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Beyond Gestaltung

So, 25. September 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Beyond Gestaltung

Sa, 24. September 2011, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

So, 18. September 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Beyond Gestaltung

Sa, 17. September 2011, 14 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Atelierrundgang anlässlich der 21. Offenen Ateliers


Führung mit Gereon Inger (Künstler und Beiratsmitglied). 

Treffpunkt: Cafe Milestones, August-Bebel-Str. 94

Um Anmeldung wird gebeten

Mi, 14. September 2011, 17 Uhr

Kunstverein & Schule – Einführung für Lehrpersonen


Die kostenlose Einführungsveranstaltung umfasst eine Führung mit Cynthia Krell und Nele Oelschläger durch die Ausstellung und ein gemeinsames Gespräch über die Werke und die Möglichkeiten zur Vermittlung.

ANMELDUNGEN per E-Mail an kontakt[add]bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.

So, 11. September 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Beyond Gestaltung

Sa, 10. September 2011, 14 Uhr

Tag der offenen Tür


Im Rahmen der Ausstellung »Beyond Gestaltung« laden wir unsere Mitglieder, ihre Familien und Freunde herzlich zum Tag der offenen Tür in den Kunstverein ein.

 

14.00 Uhr: Beginn

14.30 Uhr: Ausstellungsgespräch mit den Künstlern und Designern

16.30 Uhr: Flash your Identity!

Eine Performance für alle mit dem Tanztheater Bielefeld

17.30 Uhr: Kuratorenführung mit Thomas Thiel

14–20 Uhr: Speis und Trank

 

Programm für Kinder

14–18 Uhr: Kinderaktion mit Klaus Braun

14–18 Uhr: Gestalten von Buttons im Theater

 

Durch das Programm führt Uli Horaczek.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Theater Bielefeld.

Fr, 09. September 2011, 19 Uhr

Eröffnung der Gruppenausstellung »Beyond Gestaltung«

So, 28. August 2011, 16 Uhr

Diskussionsrunde im Rahmen der Ausstellung »Die erste Fremde«


Wie Fremdes vertraut wird: Gelingende Übergänge von der Familie in die Kindertagesstätte. Diskussion mit WissenschaftlerInnen, PädagogInnen und Eltern.

Sa, 27. August 2011, 18 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »Die erste Fremde«

Sa, 20. August 2011, 20 Uhr

Jazz im Skulpurengarten – Magda Piskorczyk


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

So, 24. Juli 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

So, 17. Juli 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

Sa, 16. Juli 2011, 20 Uhr

Jazz im Skulpurengarten – Swinger Club


Veranstalter und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

So, 10. Juli 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

Mi, 06. Juli 2011, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Ausstellungsbesuch im MARTa mit Egidio Marzona


Besuch der Ausstellung »Stille Schätze« im MARTa Herford mit Egidio Marzona

So, 03. Juli 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

Sa, 02. Juli 2011, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Di, 28. Juni 2011, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Atelierbesuch bei Anna Konik

So, 26. Juni 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

So, 19. Juni 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

So, 19. Juni 2011, 11 Uhr

Kinderaktion bei »Picknick im Park«


Veranstalter: Bielefelder Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Bielefeld

Ort: Ravensberger Park

Weitere Informationen unter: www.bielefelder-buergerstiftung.de

Do, 16. Juni 2011, 20 Uhr

Lesung: Ulrich Blumenbach

So, 12. Juni 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

Sa, 11. Juni 2011, 20 Uhr

Jazz im Skulpurengarten – Joseph Tawadros Quartet


Veranstalter, Kartenvorverkauf und weitere Informationen: Kulturamt Bielefeld

Bei Regen findet die Veranstaltung im Bunker Ulmenwall statt

Do, 09. Juni 2011, 16 Uhr

Kaffeeklatsch – Kaffee, Kunst und Kuchen

So, 05. Juni 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

So, 29. Mai 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

Sa, 28. Mai 2011, 18 Uhr

WALDHOF OPEN AIR


Bar der galerie 61 mit Musik im Innenhof des Kunstvereins

ab 18 Uhr – Liveact: Franquee

ab 20 Uhr – DJs: Kuscheldruck & Blumenkraft

Kooperationsveranstaltung von galerie 61 und Bielefelder Kunstverein

Sa, 28. Mai 2011, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 26. Mai 2011, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – »De A à B, de B à P«


Thomas Thiel berichtet über die Ausstellung »De A à B, de B à P« in Poitiers.

So, 22. Mai 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung – Architektur aus Slowenien

Fr, 20. Mai 2011, 20 Uhr

»Die Ameise der Kunst / Animals of Art«


Filmvorführung und Diskussion mit dem Hamburger Underground-Filmemacher Peter Sempel.

Ort: Offkino im Filmhaus Bielefeld, August-Bebel-Str. 94, 33602 Bielefeld

 

Peter Sempel (*1954, lebt in Hamburg) kommt am kommenden Freitag nach Bielefeld, um die Kinofassung seines neusten Films »Die Ameise der Kunst« (Deutschland 2010, 94 min) persönlich vorzustellen. Der »Musikfilm in Collageform« beobachtet mehr als 50 Akteure des Kunstbetriebs u.a. Bazon Brock, Jonas Burgert, Harald Falckenberg, Shilpa Gupta, Jonathan Meese, Neo Rauch, Daniel Richter oder Herbert Volkmann in ihren Ateliers, auf Ausstellungseröffnungen, als Teil einer internationalen Kunstszene. Im Mittelpunkt steht aber auch die Tänzerin »Große Arabeske, zweite Position« – eine Plastik von Edgar Degas aus der Sammlung der Hamburger Kunsthalle.

Peter Sempel drehte Anfang der 1980er Jahre seine ersten Musikfilme, in denen er die Musik des Underground, der Klassik und den Tanz miteinander kombinierte. Die Gespräche, die er nach den Auftritten mit Musikern führte, gaben ihm nicht nur tiefe Einblicke in das jeweilige Schaffen, sondern führten auch zu vielen engen Freundschaften, auf deren Basis die meisten Filme entstanden. Zu seinen bekanntesten Musikfilmen zählen »Dandy« (1988) oder »Lemmy (Motörhead)« (2002/03). Neben der Musik interessierte ihn auch das Medium Film als eigenständige Kunstform. In diesem Kontext beschäftigte er sich ausgiebig mit dem litauischen Filmemacher Jonas Mekas, über den er zwei Dokumentarfilme – bzw. Filmcollagen – drehte: »Jonas in the Desert« (1994) und »Jonas at the Ocean« (2003).

Weitere Informationen zu den Filmen von Peter Sempel: http://www.sempel.com

 

Veranstaltung in Kooperation mit dem Offkino, Bielefeld

Mi, 18. Mai 2011, 17 Uhr

Kunstverein & Schule - Einführung für Lehrpersonen mit Cynthia Krell


Mit bevk perović arhitekti und OFIS Arhitekti (14. Mai – 24. Juli 2011) zeigt der Bielefelder Kunstverein in der alle zwei Jahre stattfindenden Ausstellungsreihe »Baukunst« zwei renommierte Vertreter dieser gegenwärtigen slowenischen Architekturszene.

 

Die Ausstellung gibt einen umfangreichen Einblick in das architektonische Schaffen dieser beiden Büros und bietet die Gelegenheit sich exemplarisch mit Architekturgestaltung der Gegenwart zu beschäftigen. Zu sehen sind neben Modellen, zahlreiche Architekturfotografien sowie kurze videoclipartige Filme, die Projekte thematisch und stadtplanerisch vorstellen.

 

Wir laden Sie herzlich zu unserer kostenfreien Einführungsveranstaltung »SCHULE & KUNSTVEREIN« für Lehrpersonen (alle Schulformen) ein: MITTWOCH, 18. MAI 2011, 17-18 UHR

 

Die Einführungsveranstaltung umfasst eine Führung mit Cynthia Krell durch die Ausstellung und ein gemeinsames Gespräch über die Werke und die Möglichkeiten zur Vermittlung.

ANMELDUNGEN per E-Mail an kontakt[add]bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter: 0521-17 88 06.

- Weitere Informationen zu den Architekturbüros finden Sie unter:
www.bevkperovic.com
www.ofis.si

- Zum Thema Architekturvermittlung und Schule finden Sie hier interessante Anregungen:
www.architektur-macht-schule.de
www.kunstnetzwerk.at
www.at-s.at

So, 15. Mai 2011, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Andreas Wannenmacher

Sa, 14. Mai 2011, 14 Uhr

Künstlergespräch mit den Architekten, Andreas Wannenmacher und Thomas Thiel

Fr, 13. Mai 2011, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung »bevk perovic arhitekti / Ofis arhitekti : Zeitgenössische Architektur aus Slowenien«

So, 01. Mai 2011, 17 Uhr

Öffentliche Kuratorenführung mit Thomas Thiel

Sa, 30. April 2011, 18 Uhr

Bielefelder Nachtansichten


10. Bielefelder Nacht der Museen, Kirchen und Galerien.

Öffnungszeiten: 18 Uhr - 01 Uhr

So, 24. April 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

So, 17. April 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

So, 10. April 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

Sa, 09. April 2011, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 07. April 2011, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Atelierbesuch bei Daniel Schumann


Treffpunkt: Bielefelder Kunstverein

 

Im Rahmen des Künstlergesprächs stellt der Bielefelder Künstler und Fotograf Daniel Schumann seine letzten drei Ausstellungs- und Buchprojekte »Purpur Braun Grau Weiß Schwarz«, »Elisabeth und Wilhelm« und »Prinzessinnen und Fußballhelden« vor.

»Wie begegnen wir der Endlichkeit unseres Lebens?« Das war eine der zentralen Fragen, die Daniel Schumann während seines Fotografiestudiums in Bielefeld begleitet hat. »Elisabeth und Wilhelm«, entstand 2007 aus einer fotografischen Beschäftigung mit dem plötzlichen Tod der eigenen Großmutter und dem bereits lange an Demenz erkrankten Großvater. Auch in seinem Buchprojekt »Purpur Braun Grau Weiß Schwarz. Leben im Sterben« war der sterbende Mensch und sein Umgang mit Krankheit und Tod Thema seiner Fotografie. Während diese Menschen zumeist auf ein langes Leben zurückblicken konnten, hat er im Rahmen seines Diploms »Prinzessinnen und Fußballhelden« Familien portraitiert, die ein Kind mit einer lebensbedrohenden Krankheit haben. Die Fotografie, die oft auch Dokument der Erinnerung ist, erhält diese Funktion hier in besonderer Weise. Sie beschreibt, wie Familien der Krankheit ihres Kindes und der Endlichkeit des Lebens begegnen: Kinder, die mit einer schweren Krankheit konfrontiert sind, obwohl sie unbeschwert aufwachsen sollten; Eltern, für die der Wunsch, ihr Kind ins Leben zu begleiten, in Frage gestellt scheint oder sogar ist.

Daniel Schumann (*1981) lebt und arbeitet in Bielefeld und Düsseldorf. Von 2003 bis 2010 studierte er Fotografie und Medien am Fachbereich Gestaltung der FH Bielefeld. In den letzten Jahren hat er für seine Fotoprojekte einige Stipendien und Preise erhalten, darunter ein Stipendium der Kunststiftung NRW oder der Foreign Artist Award des Pingyao International Photography Festival (China). Zuletzt sind zwei seiner Bücher im Kerber Verlag (Bielefeld) und im Kehrer Verlag (Heidelberg) erschienen. Ein Fulbright-Stipendium ermöglicht ihm noch in diesem Jahr eine weiterführende Kunsthochschule in den USA zu besuchen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.daniel-schumann.com.

So, 03. April 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

Di, 29. März 2011, 19 Uhr

Mitgliederversammlung 2011

So, 27. März 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

Do, 24. März 2011, 16 Uhr

Kaffeeklatsch - Kaffee, Kunst und Kuchen

So, 20. März 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

Do, 17. März 2011, 20 Uhr

Lesung: Inger Maria Mahlke


Eine Veranstaltung der literarischen Gesellschaft Ostwestfalen - Lippe.

So, 13. März 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

Sa, 12. März 2011, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 10. März 2011, 18 Uhr

»Ein Kunstwerk, was ist das?« Vortrag von Frank Duwe über klassische kunstgeschichtliche Positionen von Piet Mondrian bis Donald Judd


Im Rahmen der Einzelausstellung von Thomas Julier.

So, 06. März 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

Do, 03. März 2011, 19 Uhr

»Dem Sichtbaren auf der Spur - Bilder der Migration.« Vortrag von Dr. Birgit Haehnel


Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem frauenkunst-forum-owl e.V. anlässlich des 100. internationalen Weltfrauentages am 8.3.2011.

 

18 Uhr: Führung durch die aktuelle Ausstellungen von Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

19 Uhr: Dr. Birgit Haehnel (Wien), »Dem Sichtbaren auf der Spur - Bilder der Migration«, Vortrag 

Der Vortrag widmet sich dem Thema Migration und Bildlichkeit. Von besonderem Interesse wird in diesem Zusammenhang der Blick auf prekär gewordene Körperbilder sein, wie sie in den öffentlichen Medien zirkulieren. Wie können inhaltsvollere und differenzierte Darstellungen von Minderheiten mit anerkanntem Subjektstatus aussehen? Hierfür werden unterschiedliche künstlerische Arbeiten und Kunstprojekte zum Thema Migration vorgestellt. Diese Beispiele geben zu erkennen, welche Probleme sich im Bereich des Visuellen auftun, aber auch wie neue Sichtweisen geschaffen werden können. In ihrem Vortrag stellt Birgit Haehnel auch einige Arbeiten vor, die in Projekten des fkf-owl e.V. entstanden sind.

Dr. Birgit Haehnel ist Kunsthistorikerin mit den Forschungsschwerpunkten: Postcolonial- und Gender Studies im Bereich der Visuellen Kultur. Lehre, Vorträge und Publikationen zur Kunst im 17., 19. und 20. Jhd., zur Semantik der Hautfarben, Rassismuskritik, Kunsttheorie, Mobilitätskonzepte, Biopolitik und Traumaforschung. Neuere Forschung: Textilien, Migration und Erinnerung. Im April 2011 beginnt ihr DFG Forschungsprojekt „Weiße Umhüllungen – Weiße Verblendungen. Zur Bedeutung des weißen Tuchs in der visuellen Kultur seit dem 20. Jahrhundert“ am CePoG (Centrum für Postcolonial und Gender Studies) Universität Trier

So, 27. Februar 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

Do, 24. Februar 2011, 20 Uhr

Gabriel Kuri. Join the dots and make a point. Buchvorstellung im Salon Populaire


ORT: KUNSTSAELE BERLIN, Bülowstrasse 90, 10783 Berlin

Öffentliche Verkehrsmittel

U1 - Kurfürstenstrasse
U2 - Bülowstrasse
U7, S1, S2 & S25 - Yorkstrasse
BUS - 106, 187, M19, M48, M85, N1, N2

http://www.salonpopulaire.de/

Gabriel Kuri, Luc Derycke, Caroline Käding und Thomas Thiel stellen gemeinsam ein druckfrisches Buch mit Werken von Gabriel Kuri vor. Anlässlich Gabriel Kuri’s erster institutioneller Einzelausstellung in Deutschland, die 2010 vom Kunstverein Freiburg und dem Bielefelder Kunstverein organisiert wurde, erscheint nun JOIN THE DOTS AND MAKE A POINT im Verlag Sternberg Press. Für die Ausstellungen hat Gabriel Kuri neue Werkgruppen geschaffen, die Einblick in unterschiedliche, künstlerische Aspekte seiner Arbeit liefern. Demnach liefert die Publikation einen Überblick an Skulpturen und Installationen aus gefundenen Materialien wie industriell gefertigten Produkten, darunter Marmor, Sand, Papier, Zigarettenkippen und Körperpflegeprodukte. Die Monografie dokumentiert jedoch nicht nur das Ausstellungsprojekt, sondern fokussiert darüber hinaus Kuri’s Marmorarbeiten seit 2006.

Die Präsentation von Kuris Objekten und deren Anordnung im Raum sind immer durch eine bewusste Positionierung und eine überraschende Beiläufigkeit zugleich gekennzeichnet. Mit ungeheurer Leichtigkeit und Humor üben seine Arbeiten so auch Kritik an politischen, wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Bedingungen. Im Sinne eines erweiterten Skulpturbegriffs verschiebt er die Grenzen von Kunst und Alltag, lässt das Alltägliche und den Betrachter zu einem Teil der ästhetischen Form werden.

Gabriel Kuri lebt und arbeitet in Mexiko-Stadt und Brüssel. Er studierte an der Escuela Nacional de Artes Plásticas (ENAP) in Mexiko-Stadt und am Goldsmith College in London. Er war mit seinen Arbeiten bei zahlreichen internationalen Gruppenausstellung vertreten, darunter die 5. Berlin Biennale (2008), im Walker Art Center, Minneapolis (2007) und New Museum, New York (2007). In Deutschland waren sie zuletzt im Museum Morsbroich Leverkusen, dem Ludwig Forum, Aachen und dem Westfälischen Kunstverein, Münster zu sehen. Neben dem Bielefelder Kunstverein (03.09-01.11.2010) und dem Kunstverein Freiburg (11.06. – 08.08.2010) zeigen in diesem Jahr das Museion, Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Bozen (05.06. – 15.08.2010) und das Blaffer Art Museum at the University of Houston (28.08. – 13.11.2010) Einzelausstellungen des Künstlers.

 

Mi, 23. Februar 2011, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung mit Thomas Thiel

Mo, 21. Februar 2011, 17 Uhr

Kunstverein & Schule - Informationsveranstaltung für Lehrpersonen und Führung durch die Ausstellung mit Cynthia Krell

So, 20. Februar 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

So, 13. Februar 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

Sa, 12. Februar 2011, 16 Uhr

Künstlergespräch in der Ausstellung mit Lili Reynaud-Dewar, Thomas Julier und Thomas Thiel

Fr, 11. Februar 2011, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellungen von Lili Reynaud-Dewar und Thomas Julier

So, 30. Januar 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

Do, 27. Januar 2011, 18 Uhr

«Auf der Suche nach dem verlorenen Paradies. Gaugins Begegnung mit der Südsee» Ein Vortrag von Dr. Frank Duwe

So, 23. Januar 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

So, 16. Januar 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

Sa, 15. Januar 2011, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 13. Januar 2011, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kunstzene Südasien


Thomas Thiel berichtet von seiner Recherchereise im Herbst 2010.

Mit Unterstützung des Goethe Institut, München

So, 09. Januar 2011, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

So, 19. Dezember 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

Mo, 13. Dezember 2010, 19 Uhr

»Kulturmarke Kunstverein. Kunst von morgen kommunizieren und finanzieren.« Vortrag von Thomas Thiel (Künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des Bielefelder Kunstverein)


Als „Augenschule der Nation“ (FAZ), „Trendforscher in der Kunst“ (Art Magazin) oder „Werkstatt für Ideen“ (Kunstzeitung) wurden die deutschen Kunstvereine kürzlich in der Presse bezeichnet. Doch welche Herausforderungen der Kommunikation und Finanzierung entstehen für Kunstvereine im 21. Jahrhundert, um dieses international, einzigartige Institutionsmodell bürgerschaftlichen Engagements auch in Zukunft zu erhalten?

Im Rahmen seines Vortrags erläutert Thomas Thiel die Geschichte, Rolle und Relevanz der Kunstvereine in der deutschen wie internationalen Kulturlandschaft. Am Beispiel des Bielefelder Kunstverein gibt er Einblick in die Möglichkeiten und Strategien, ein Programm Zeitgenössischer Kunst mit knappen Mitteln zu kommunizieren und finanzieren.

So, 12. Dezember 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

So, 05. Dezember 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

Sa, 04. Dezember 2010, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit anschließendem Workshop


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit.

Do, 02. Dezember 2010, 16 Uhr

Kaffeeklatsch - Kaffee, Kunst und Kuchen

So, 28. November 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

Do, 25. November 2010, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Atelierbesuch bei Wolfgang Waesch


Treffpunkt: Galerie Baal, August-Bebel-Str. 135, 33602 Bielefeld, anschließend kann das Atelier des Künstlers besucht werden.

So, 21. November 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

Sa, 20. November 2010, 10 Uhr

Workshop - Praxisfelder der Kunstvermittlung: Selbstverständnis, Finanzierung, Evaluation


Der Workshop fokussiert im ersten Block die verschiedenen Beschreibungen
von Kunstvermittlung, die derzeit von deutschsprachigen Museen, Kunst-
vereinen und freien KunstvermittlerInnen formuliert werden. Im zweiten Block steht die konkrete Beschäftigung mit der Finanzierung, Dokumentation und Evaluation von Kunstvermittlungsprojekten im Zentrum.

 

Programm unter: www.nrw.kunstvereine.de

 

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Verbindliche Anmeldung bis Montag, den 08. November 2010. Die Anmeldung erfolgt über das Projektbüro der ADKV in Berlin unter adkv@kunstvereine.de oder per Fax an +49 30 611 07 470.
 
Veranstaltungsort
Bielefelder Kunstverein

Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 19:00 Uhr

Konzept und Leitung
Cynthia Krell, Henrike Plegge

Kooperation
Bielefelder Kunstverein, Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV)

Mo, 15. November 2010, 17 Uhr

Kunstverein & Schule - Informationsveranstaltung für Lehrpersonen und Führung durch die Ausstellung


Wir möchten Sie hiermit herzlich zu der Informationsveranstaltung »Kunstverein & Schule« am Montag, den 15. November 2010 um 17 Uhr in den Bielefelder Kunstverein einladen um Sie persönlich kennen zu lernen und den Austausch zwischen dem Kunstverein und den Kunstlehrer/innen zu fördern.

- Vorstellung des Kunstvereins als Institution und der Kunstvermittlungsangebote
- Führung durch die aktuelle Ausstellung »Von A nach B, von B nach P«
- Inhalte und Themen für den Kunstunterricht
- Austausch über Ihre Vorschläge und Fragen

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 14. November 2010 per E-Mail an kontakt@bielefelder-kunstverein.de oder telefonisch unter 0521-17 88 06. Bitte geben Sie Ihren Namen, den Namen der Schule und die Anzahl der Teilnehmer/innen an.

So, 14. November 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Von A nach B, von B nach P

Sa, 13. November 2010, 16 Uhr

Führung und Gespräch mit den Künstlern der Ausstellung

Fr, 12. November 2010, 19 Uhr

Eröffnung der Gruppenausstellung »Von A nach B, von B nach P«


Im Rahmen der Eröffnung...

20:30 Uhr – Konzert von Davide Balula
Davide Balula ist nicht nur bildender Künstler sondern auch Musiker, Songwriter, Soundbastler und Komponist in mehreren Formationen und Kollektiven. Davide Balulas Werke arbeiten mit visuellen, klanglichen, elektronischen und plastischen Mitteln. Mit Gesang und Gitarre wird er am Eröffnungsabend ein Konzert geben. Weitere Informationen zur Musik von Davide Balula: www.myspace.com/davidebalula

Ab 19:30 Uhr »Club(b)ed Club« von Michael Riedel
In der Ausstellung »Von A nach B, von B nach P« präsentiert Michael Riedel mit »Club(b)ed Club« den legendären Rio Club (Berlin) in Form einer Aufnahme aus dem Jahr 2006. Gegenstände wurden dem Club kurz vor seinem Abriss entnommen und rekonstruieren zusammen mit einem mehrstündigen Ton-Mitschnitt eine Clubnacht aus dem Berlin der Nuller Jahre. Die Skulptur dauert 321 Minuten und hat einen Barbetrieb.

So, 31. Oktober 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

Mi, 27. Oktober 2010, 18 Uhr

Kunstverein aktuell - Die VHS zu Besuch im Bielefelder Kunstverein

So, 24. Oktober 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

Do, 21. Oktober 2010, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 17. Oktober 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

So, 10. Oktober 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

Do, 07. Oktober 2010, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Atelierbesuch bei Marion Denis


Treffpunkt und Veranstaltungsort: Bielefelder Kunstverein, Welle 61, 33602 Bielefeld

Die Fotografin Marion Denis beschäftigt sich thematisch mit der kulturellen und sozialen Konstruktion des Geschlechts und seiner bildlichen sowie fotografischen Darstellung. Den Ausgangspunkt ihrer fotografischen Arbeiten bilden meistens konkrete Personen wie z. B. der Sexualforscher Magnus Hirschfeld oder wissenschaftliche Phänomene wie Formen der Mehrgeschlechtlichkeit, welche die Künstlerin zu einer umfangreichen Bild-Forschung veranlassen. So tauchen klassische Motive wie inszenierte Porträts von Frauen und Männern auf, Objektfotografie, dokumentarische Bildstrecken oder gefundenes Quellenmaterial. Im Rahmen des Gesprächs wird Marion Denis einige fotografische Arbeiten aus ihrem Studium vorstellen um ihre Themenfelder konkret zu veranschaulichen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Einblick in das aktuelle Projekt »double-blind«, welches das Thema der Intersexualität multiperspektivisch untersucht.

Marion Denis studierte Fotografiert an der Fachhochschule für Gestaltung Bielefeld und gastierte für ein Semester an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Sie schloss ihr Studium 2009 mit ihrer Diplomarbeit »Index« ab und erhielt 2010 ein Förderstipendium der Kunststiftung NRW.

So, 03. Oktober 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

Sa, 02. Oktober 2010, 10 Uhr

Kinderaktion mit anschließendem Workshop für Kinder von 6-10 Jahren


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

So, 26. September 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

Fr, 24. September 2010, 19 Uhr

Videopräsentation und Gespräch mit Heike Aumüller, 21 Uhr: Konzert von Kammerflimmer Kollektief im Bunker Ulmenwall


19 Uhr: Videopräsentation von Heike Aumüller im Bielefelder Kunstverein


21 Uhr: Konzert von Kammerflimmer Kollektief im Bunker Ulmenwall


Eintritt: 14,- / erm. 11,- / Mitglieder 8,-

Eine Kooperationsveranstaltung von Bunker Ulmenwall und Bielefelder Kunstverein.



Heike Aumüller arbeitet in ihren Video-Performances mit irritierenden Handlungskomplexen, die sich wie Rituale ausnehmen. Seltsame Räumlichkeiten bilden den Rahmen für merkwürdig aussehende Protagonisten, die wiederholt bestimmte Gesten und Handlungen ausführen. Elektrische Körper erproben die Grenzen der Körpererfahrung.
 
Die Fotografien wie auch die Videoarbeiten ziehen den Blick des Betrachters an, um diesen schließlich im Bild zu plazieren. Dabei konstituiert sich die Bedeutung der Motive und Vorgänge in einem kontinuierlichen Passieren der Grenzen zwischen Passivität und Aktion, zwischen Innen und Außen, zwischen Beobachter und beobachtetem Objekt.
 
Was Heike Aumüller mit bzw. in ihrem bildnerischen Werk macht, zehrt vom gleichen wie das, was das Kammerflimmer Kollektief zusammen in der Gruppe entwickeln: Es spricht in vielen Zungen und sucht nach Tönen und Bildern, die hängenbleiben und aufrichtig sind.
 
Während Rimbaud der bloßen Sprache musikalische Eigenschaften zuordnet, formt in Heike Aumüllers Videobildern die Akustik einer wortlosen, improvisierten Handlung die Komposition der dargestellten Szene. Die im Stillschweigen agierenden, zumeist maskierten Protagonisten – deren Körper als Instrument der jeweiligen Handlungsfolge dient – lassen außerhalb des grotesken Geschehens keine individuellen Merkmale sichtbar werden. Spezifisch hingegen ist das Interieur, in welches Aumüller die Statisten implantiert: der jeweilige Bildausschnitt zeigt einen von der Künstlerin temporär angeeigneten Raum, aus welchem letztlich die zum Teil improvisierte Performance hervorgeht, und sich nach dem Vollzug einer abstrusen Szene in der Funktion als Bühne auflöst.

Di, 21. September 2010, 20 Uhr

Lesung - Sherko Fatah, Literarische Gesellschaft OWL


Veranstalter: Literarische Gesellschaft OWL

Ort: Bielefelder Kunstverein

Eintritt: 8,-/ 4,-  Euro

Sherko Fatah wird 1964 in Ostberlin als Kind eines Vaters aus dem irakischen Kurdistan und einer deutschen Mutter geboren. Er verbringt die ersten Lebensjahre in der DDR, hält sich zur gleichen Zeit auch wiederholt und länger im Heimatland seines Vaters auf. 1975 übersiedelt die Familie nach Wien und von dort zurück nach Westberlin. Hier studiert Fatah Philosophie,  ein Studium, das er mit einer Arbeit über philosophische Hermeneutik abschließt. Für seinen ersten Roman, der bezeichnenderweise Im Grenzland übertitelt ist, erhält Fatah 2001 den Aspekte-Literaturpreis und den Ehrenpreis zum Deutschen Kritikerpreis und wird 2007 mit dem Hilde-Domin-Preis für Literatur im Exil ausgezeichnet. 2008 erscheint der beklemmende und abenteuerliche Terror-Roman Das dunkle Schiff, ein Roman im Krieg, voll poetischer Kraft über die Schönheit des Irak und die den Menschen eigene Brutalität. Der Roman gelangt schnell auf die Shortlist des Preises der Leipziger Buchmesse sowie des deutschen Buchpreises. In dem bewusst unpathetisch verfassten Text - aus dem Fatah für uns lesen wird - wird ein Bewohner des Irak beschrieben, dessen Vater von den Schergen Saddams ermordet und der zum gefangenen islamischen Gotteskrieger wird. Er erlebt deren Gräuel, vor denen er flieht, um an die Küsten Europas gespült zu werden und schließlich als illegaler Immigrant in Berlin aufzutauchen; dort gerät er in die Fänge einer Studentin. Fatah enthält sich jeder Stellungnahme, was wohltuend ist. In den Feuilletons wird Fatah als großer Hoffnungsträger deutscher Literatur gefeiert. Die FAZ erinnert er an Parzival und die Figuren Dostojewskis, die Böses häufig als das Gute empfinden.
Wer durch bemerkenswert gute Literatur etwas aus erster Hand über den vielschichtigen Irak und über muslimische Integration in Deutschland erfahren will, sollte diesen Roman lesen, zumindest aber an der Lesung von Sherko Fatah teilnehmen.

So, 19. September 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

Do, 16. September 2010, 15 Uhr

Kaffeeklatsch - Kaffee, Kunst und Kuchen

So, 12. September 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

Sa, 11. September 2010, 10 Uhr

Kinderaktion mit anschließendem Workshop für Kinder von 6-10 Jahren


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

Di, 07. September 2010, 17 Uhr

Einführung für Lehrpersonen - Führung und Diskussion mit Cynthia Krell


Zur Vorbereitung auf einen Ausstellungsbesuch erhalten Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen dieser informellen Veranstaltung eine Einführung in das jeweilige Ausstellungsthema und Anregungen für die Arbeit im Unterricht.

Die Ausstellung kann ab 16 Uhr besucht werden.

So, 05. September 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung - Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

Sa, 04. September 2010, 18 Uhr

Künstlergespräch mit Dirk Fleischmann

Sa, 04. September 2010, 16 Uhr

Künstlergespräch mit Gabriel Kuri

Sa, 04. September 2010, 15 Uhr

PICKart - Picknick und Kunst im Waldhof


PICKart

PICKNICK UND KUNST IM WALDHOF

SAMSTAG, 04. SEPTEMBER 2010, 15-21 UHR

EINLASS AB 14.30 Uhr

Fr, 03. September 2010, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellungen von Gabriel Kuri und Dirk Fleischmann

Sa, 14. August 2010, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - Duo Snétberger / Friedman


Bei Regen: Theater DansArt, Am Bach 11, 33602 Bielefeld

Veranstalter & Kartenvorverkauf: Kulturamt Bielefeld

Weitere Informationen unter: www.kulturamt-bielefeld.de

So, 18. Juli 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 11. Juli 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 10. Juli 2010, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - Dresch Quartett


Bei Regen: Theater DansArt, Am Bach 11, 33602 Bielefeld

Veranstalter & Kartenvorverkauf: Kulturamt Bielefeld

Weitere Informationen unter: www.kulturamt-bielefeld.de

So, 04. Juli 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 01. Juli 2010, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Besuch der Galerie RAUMCOLLAGE


Gespräch mit Rita Strautmann (Galeristin) und Anja Knecht (Künstlerin, Berlin).

 

Treffpunkt: RAUMCOLLAGE, Fröbelstr. 86, 33604 Bielefeld

 

http://www.raumcollage.de 

 

RAUMCOLLAGE art+urban design handelt von der Kunst, neue Formen der Kunstvermarktung zu entwickeln und erfolgreich Kunstwerke zu vermitteln. Seit fünf Jahren werden in dem Projektraum an der Bielefelder Fröbelstraße neueste Strömungen im grenzüberschreitenden Kontext von Kunst und Design präsentiert. Vertreten sind aktuelle Positionen der Malerei, Installationen, Foto- und Videokunst, Bildhauerei sowie Produktdesign.

Die Berliner Künstlerin Anja Knecht, deren Ausstellung soeben bei RAUMCOLLAGE zu sehen ist, verbindet in ihren Rauminstallationen auf überzeugende Weise Elemente der Fotografie, des Videofilms, des Klangs, der Performance und der Textlektüre. Die Ausstellung »Light Looks« zeigt u.a. großformatige Farbfotografien aus der Serie »Pencil of Nature«, die mit dem Grundvokabular der Fotografie, dem Licht und seiner gelenkten Filterung durch den Apparat arbeiten: Lichtmalerei, die die Farbe an sich zum Leuchten bringt. 

So, 27. Juni 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 26. Juni 2010, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

So, 20. Juni 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 20. Juni 2010, 11 Uhr

Kinderaktion bei »Picknick im Park«


Veranstalter: Bielefelder Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Bielefeld

Ort: Ravensberger Park

Weitere Informationen unter: www.bielefelder-buergerstiftung.de

Sa, 19. Juni 2010, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - Gábor Winand Quartett


Bei Regen: Theater DansArt, Am Bach 11, 33602 Bielefeld

Veranstalter & Kartenvorverkauf: Kulturamt Bielefeld

Weitere Informationen unter: www.kulturamt-bielefeld.de

 

So, 13. Juni 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 06. Juni 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 30. Mai 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 29. Mai 2010, 18 Uhr

OPEN AIR BAR mit galerie 61, Franqee, Kuscheldruck 3000 feat. Thorsten D, P. Aidbill


Im Innenhof des Bielefelder Kunstvereins

SAMSTAG, 29. MAI 2010, 18 UHR - 0 UHR

AB 18 UHR - Liveact: Franqee
AB 20 UHR - DJs: Kuscheldruck 3000 feat. Thorsten D, P. Aidbill

Während der OPEN AIR BAR sind die Ausstellungen im Kunstverein geöffnet.

Eine Kooperationsveranstaltung von galerie 61 und Bielefelder Kunstverein.

Sa, 29. Mai 2010, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

Do, 27. Mai 2010, 19 Uhr

Kunst und Publikation - Vortrag von Michael Riedel (Künstler, Berlin)

So, 23. Mai 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 20. Mai 2010, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung mit Thomas Thiel

Di, 18. Mai 2010, 17 Uhr

Einführung für Lehrpersonen – Führung und Diskussion mit Cynthia Krell


Zur Vorbereitung auf einen Ausstellungsbesuch erhalten Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen dieser informellen Veranstaltung eine Einführung in das jeweilige Ausstellungsthema und Anregungen für die Arbeit im Unterricht.

Die Ausstellung kann ab 16 Uhr besucht werden.

So, 16. Mai 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 09. Mai 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 08. Mai 2010, 16 Uhr

Künstlergespräch mit den Künstlern Benedikt Hipp und Maria Loboda


Führung durch die Ausstellungen mit Thomas Thiel (Künstlerischer Leiter) und Gespräch mit den Künstlern Benedikt Hipp und Maria Loboda.

Fr, 07. Mai 2010, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellungen von Benedikt Hipp und Maria Loboda

So, 25. April 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 24. April 2010, 18 Uhr

Bielefelder Nachtansichten


Öffnungszeit von 18:00 – 01:00 Uhr.

So, 18. April 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Di, 13. April 2010, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Atelierbesuch bei Prof. Roman Bezjak


Treffpunkt: FH Bielefeld,
Lampingstraße 3, Foyer

So, 11. April 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 04. April 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 28. März 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 21. März 2010, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Wiebke Gronemeyer

Sa, 20. März 2010, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

So, 14. März 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 07. März 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 04. März 2010, 18 Uhr

»Sehnsucht nach Ebene 2 – Migrantinnen als Brückenbauerinnen«. Ein Vortrag von Milica Reinhart, Hagen


18 Uhr: Führung durch die Ausstellung

19 Uhr: »Sehnsucht nach Ebene 2 – Migrantinnen als Brückenbauerinnen«

Kunstprojekt von Milica Reinhart, Hagen, und Marjan Verkerk, Amsterdam.

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem frauenkunstforum-owl e.V. im Rahmen des Weltfrauentages.

So, 28. Februar 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 25. Februar 2010, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Kuratorenführung mit Thomas Thiel


Kuratorenführung mit Thomas Thiel durch die aktuelle Ausstellung »Im Moment des Verdachts« und anschließender Diskussion

So, 21. Februar 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 20. Februar 2010, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

So, 14. Februar 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 11. Februar 2010, 19 Uhr

»Nicht ins Blaue hinein – der normierte Verdacht«. Ein Vortrag von Prof. Dr. Lorenz Schulz, M.A.


Fachbereich Rechtswissenschaften der Goethe–Universität Frankfurt/Main, Institut für Kriminalwissenschaften und Rechtsphilosophie.

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Juristischen Gesellschaft Ostwestfalen–Lippe

Di, 09. Februar 2010, 17 Uhr

»Im Moment des Verdachts«: Einführung für Lehrpersonen – Führung und Diskussion mit Cynthia Krell

So, 07. Februar 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 06. Februar 2010, 16 Uhr

»Im Moment des Verdachts«: Künstlergespräch mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern


Ausstellungsrundgang mit den Kuratoren Wiebke Gronemeyer und Thomas Thiel, Gespräch mit den anwesenden Künstlern

Fr, 05. Februar 2010, 19 Uhr

Eröffnung der Gruppenausstellung »Im Moment des Verdachts«

So, 24. Januar 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 17. Januar 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 14. Januar 2010, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Atelierbesuch bei Lars Rosenbohm


Atelierbesuch bei Lars Rosenbohm (Künstler, Bielefeld)

Treffpunkt: Artists Unlimited (Hinterhof), August-Bebel-Straße 94, 33602 Bielefeld

 

In seinen expressiven Malereien und Zeichnungen setzt sich Lars Rosenbohm seit einiger Zeit mit tierisch-menschlichen Motiven auseinander. In vielen Werken ist nicht mehr klar auszumachen, welchen Anteil das Tierische bzw. das Menschliche hat. Eine genaue Zuordnung einer bestimmten Tierart ist ebenfalls oft nicht möglich. Lediglich erkennbare Elemente wie Mäuler, Zähne, Schlappohren oder Schweinenasen lassen das Tierische erkennen. Die Augen blicken den Betrachter direkt an und lassen einen menschlichen Ausdruck vermuten. So kommt in diesen Arbeiten insbesondere die Triebhaftigkeit und das Ursprüngliche des menschlichen Daseins bzw. die Nähe zwischen Mensch und Tier zum Ausdruck.

 

So, 10. Januar 2010, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 20. Dezember 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 13. Dezember 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 12. Dezember 2009, 15 Uhr

»T-Time« – T-Shirts, Drinks und Musik in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld


Präsentation in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Gestaltung (Mode)

Ort: Ladenlokal, Breite Str. 26, 33602 Bielefeld

So, 06. Dezember 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Fr, 04. Dezember 2009, 17 Uhr

Einführung für Lehrpersonen – Führung und Diskussion mit Cynthia Krell


Zur Vorbereitung auf einen Ausstellungsbesuch erhalten Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen dieser informellen Veranstaltung eine Einführung in das jeweilige Ausstellungsthema und Anregungen für die Arbeit im Unterricht.

Die Ausstellung kann ab 16 Uhr besucht werden.

So, 29. November 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 28. November 2009, 15 Uhr

COLLABORATION.Situation – Präsentation der Arbeitsergebnisse des Kunstvermittlungsprojekts


mit den Gruppen der Brackweder Realschule, des Ratsgymnasiums, sowie der Tieplatzschule, Bielefeld.

Ort: Ladenlokal, Breite Str. 26, 33602 Bielefeld

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der BGW Bielefeld für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Do, 26. November 2009, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung mit Thomas Thiel


Kuratorenführung mit Thomas Thiel durch die aktuelle Ausstellung »Mehr als ein T-Shirt« und anschließender Diskussion

So, 22. November 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 21. November 2009, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

So, 15. November 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 14. November 2009, 16 Uhr

Künstlergespräch mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern


Führung durch die Ausstellung »Mehr als ein T-Shirt« mit Thomas Thiel (Künstlerischer Leiter) und Gespräch mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstler.

Fr, 13. November 2009, 19 Uhr

Eröffnung der Gruppenausstellung »Mehr als ein T-Shirt«

Do, 29. Oktober 2009, 19 Uhr

UMBAURAUM - Vortrag von Jan Holtmann (Galerie ohne Raum)


»4 Wände und ein Türcodeschloß« – Eine kleine Geschichte der Ausstellung.
Die Galerie ohne Raum im Bielefelder Kunstverein.
Jan Holtmann (Galerie ohne Raum / norroomgallery, Hamburg)

Mi, 28. Oktober 2009, 19 Uhr

Eröffnung - Des Pudels Kern - UMBAURAUM-Projekt der Galerie ohne Raum


Für den »Umbauraum« hat die Galerie ohne Raum / noroomgallery vorgeschlagen, die Eingangstür des Kunstvereins für den Projektzeitraum mit einem elektronischen Zahlenschloss zu versehen, dessen Code nur den Mitgliedern des Kunstvereins kommuniziert wird. Damit wird der Kunstverein für fünf Tage rund um die Uhr (24 Stunden) offen sein und zur freien Verfügung stehen.

So, 25. Oktober 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

So, 18. Oktober 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 15. Oktober 2009, 20 Uhr

Touching on Lecturing - Performance-Vortrag von Armin Chodzinski


»Wie Sie im Geschäftsleben Erfolg haben ... Halten Sie Vorträge!«

Performance-Vortrag von Armin Chodzinski (Künstler, Hamburg / Luzern)

Webseite des Künstlers: http://www.chodzinski.com/

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Theaterlabor Bielefeld.
Ort: Theaterlabor Bielefeld im Tor 6, Hermann-Kleinewächter-Str. 4,
33602 Bielefeld

So, 11. Oktober 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 10. Oktober 2009, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

So, 04. Oktober 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 01. Oktober 2009, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Atelierbesuch bei Elisabeth Masé


Atelierbesuch bei Elisabeth Masé (Künstlerin, Bielefeld)

Treffpunkt: Johannistal 14, 33617 Bielefeld

So, 27. September 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Do, 24. September 2009, 19 Uhr

Touching on Lecturing - Vortrag von Dr. Sibylle Peters


»Online/offline – Spekulationen über die Zukunft des Vortrags als Performance«

Vortrag von Dr. Sibylle Peters (Kulturwissenschaftlerin, Universität Gießen)

Ort: Bielefelder Kunstverein

Ein Beitrag des Bielefelder Kunstvereins zum Festival »Das Fest« in Bielefeld vom 18.- 27. September 2009, Theaterlabor Bielefeld.

 

Aus der Verbindung von Vortrag und Web entwickeln sich derzeit neue Vortragsformate – Videoblogs, virtuelle Vorlesungen, PowerPoint-Präsentationen, die online zu Kurzfilmen werden, oder Live-Vortragssituationen mit Twitter-Kommentarwand. Wenn Vorträge per Video aus Vorträgen zitieren und Diskussionspartner per Skype zugeschaltet werden, entstehen Hybride
zwischen Live-Situation und Dokumentation, die auch die Grenzen zwischen Produktion und Rezeption unterlaufen. Mit seiner Digitalisierung tritt der
Vortrag in sich selbst wieder ein. Und so geht es zwischen PowerPoint und Internet-Archiv immer schon um die Präsentation der Präsentation: Wenn sich die
Formen verändern, in denen Wissen präsentiert wird, hat dies Auswirkungen darauf, wie Erkenntnis entsteht. Im digitalen Vortragslabor ist Präsentation daher immer zugleich Forschung und wirft Fragen auf: Welche Evidenztechniken, welche Interaktionsformen werden gestärkt oder hervorgebracht? Werden hier andere Öffentlichkeiten angesprochen und Diskursgrenzen zwischen Kunst, Wissenschaft, Medien und Ökonomie neu geordnet?

So, 20. September 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Di, 15. September 2009, 17 Uhr

Einführung für Lehrpersonen – Führung und Diskussion mit Cynthia Krell

So, 13. September 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 12. September 2009, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

Do, 10. September 2009, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung mit Thomas Thiel


Kuratorenführung mit Thomas Thiel und anschließender Diskussion

So, 06. September 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung

Sa, 05. September 2009, 16 Uhr

Künstlergespräch mit Latifa Echakhch und Flo Maak


Gespräch in englischer und deutscher Sprache mit Latifa Echakhch und Flo Maak in der Ausstellung moderiert von Thomas Thiel (Künstlerischer Leiter).

Fr, 04. September 2009, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellungen von Latifa Echakhch und Flo Maak

Sa, 29. August 2009, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - NoTango!


Bei Regen: Theater DansArt, Am Bach 11, 33602 Bielefeld

Veranstalter: Kulturamt Bielefeld

Eintritt: 8,– / erm. 5,– | Bi-Pass 1,– (nur Abendkasse)

Für weitere Informationen: www.bielefeld.de

Fr, 21. August 2009, 16 Uhr

Bielefelder Kulturpact - Fachgespräch Kultur mit den Oberbürgermeisterkandidaten Pit Clausen (SPD), Bernd Landgraf (CDU) und Marianne Weiß (Grüne) im Theaterlabor Bielefeld

So, 26. Juli 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Nele Oelschläger

Sa, 25. Juli 2009, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - Roger Hanschels Heavy Rotation


Bei Regen: Theater DansArt, Am Bach 11, 33602 Bielefeld

Veranstalter: Kulturamt Bielefeld

Eintritt: 8,– / erm. 5,– | Bi-Pass 1,– (nur Abendkasse)

Weitere Informationen unter: www.bielefeld.de

Mo, 20. Juli 2009, 10 Uhr

»EIN HAUS, VIELE HÄUSER« - COLLABORATION.Situation-Ferienworkshop für Kinder (8-11 Jahre)


»EIN HAUS, VIELE HÄUSER« - Ferienworkshop für Kinder (8-11 Jahre)

Du wohnst sicherlich in einem Haus oder in einer Wohnung mit deiner Familie. Doch hast du dich schon einmal gefragt: Warum lebt der Mensch in Häusern? Warum gibt es so viele verschiedene Zimmer in einem Haus? Sind alle Häuser gleich? Wie klein kann ein Haus eigentlich sein um darin wohnen zu können? Was für ein Haus würdest du gerne bauen wollen und für wen?
Im Workshop werden wir zuerst unterschiedliche Behausungen, Häuser und Räume kennen lernen, eigene Ideen sammeln und dann gemeinsam bauen. Der Workshop endet mit einer Präsentation zu der du deine Eltern, Geschwister und Freunde mitbringen kannst.

Datum: Montag, den 20. Juli – Freitag, den 24. Juli 2009
Uhrzeit: 10:00- 12:30 Uhr, täglich
Ort: Bielefelder Kunstverein im Waldhof, Welle 61, 33602 Bielefeld
Gruppengröße: max. 10 Kinder
Unkostenbeitrag (inkl. Materialpauschale) pro Teilnehmer: 35 Euro
Anmeldung: Telefonisch unter 0521-17 88 06 oder per E-Mail an krell@bielefelder-kunstverein.de

So, 19. Juli 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Alexander Gehring

So, 12. Juli 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Judith Michel

Sa, 11. Juli 2009, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Dieter Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Dieter Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

Do, 09. Juli 2009, 19 Uhr

Touching on Lecturing - Präsentation in englischer Sprache von Gabriel Acevedo Velarde


»The Z-Voice: Playfulness and illegality in some new internet software«, Präsentation von Gabriel Acevedo Velarde (Künstler, Berlin)


Mit politischem Aktivismus der Gegenwart ist oft das Grundgefühl verbunden, etwas nicht zu wissen. Der größte Teil der heutigen Gesellschaft zieht diese scheinbare Unwissenheit vor, um den Wohlstand der eigenen Existenz nicht zu gefährden – falls es einen gibt. Jeder Versuch, die globale Situation zu verstehen und eine Kritik zu artikulieren, wird umgehend als ein Produkt der Paranoia beansprucht (»Verschwörungstheorien«). Eine anonyme Gruppe von Hackern hat dieses Problem erkannt und neue Strategien entwickelt, um das Bewusstsein der Interbenutzer für die politischen und wirtschaftlichen Implikationen des Internets zu sensibilisieren. Diese Hackergruppe entwickelt Software, die illegal Informationen über die Internetbenutzer aus einer Vielzahl von Webseiten generiert. Diese werden mittels der Software in eine interaktive Grafik oder Ton umgewandelt. Die daraus entstandenen Programme wirken wie harmlose Spiele, die die Benutzer zum Nachdenken über die Illegalität anregen sollen. Der User soll das Internet als ein Ganzes begreifen und ihre bzw. seine Rolle innerhalb des Systems reflektieren. Im Rahmen des Vortrages werden einige Beispiele dieses neuartigen Softwaretypus (Stabber, PingPongData, WindowSpinner, Z-Voice) vorgestellt. Dabei werden sowohl die technische Machart als auch die spezifischen Anliegen und theoretischen Fragestellungen der Hackergruppe thematisiert.

Mo, 06. Juli 2009, 14 Uhr

»WAS TUN WIR IN EINEM HAUS?« - COLLABORATION.Situation-Ferienworkshop


»WAS TUN WIR IN EINEM HAUS?«

»Lebst du schon oder wohnst du noch?«. Vielleicht kennst du diesen Werbespruch von Ikea. Wir leben alle in Häusern oder Wohnungen. Das ist eine Tatsache. Aber was machen wir dort Tag für Tag? Zum Beispiel aufstehen, duschen, frühstücken, arbeiten, mittagessen, Hausaufgaben machen, lesen, Musik hören, aufräumen, abendessen, schlafen gehen und vieles mehr. Was passiert wenn wir diese Handlungen nicht in einem Haus ausführen, sondern in der Stadt? Was verändert sich dadurch? Im Workshop untersuchen wir zu Beginn diese Art von alltäglichen Handlungen. In einem zweiten Schritt führen wir diese Alltagshandlungen im öffentlichen Raum (Altstadt) auf. Dabei dokumentieren wir unsere Aktionen mit verschiedenen Techniken (Zeichnung, Foto, Video, Audio). Der Workshop endet mit einer Präsentation zu der du deine Eltern, Geschwister und Freunde mitbringen kannst.

Datum: Montag, den 06. Juli – Freitag, den 10. Juli 2009
Uhrzeit: 14-17 Uhr, täglich
Ort: Bielefelder Kunstverein im Waldhof, Welle 61, 33602 Bielefeld
Gruppengröße: max. 10 Jugendliche
Unkostenbeitrag (inkl. Materialpauschale) pro Teilnehmer: 35 Euro
Voranmeldung: Telefonisch unter 0521-17 88 06 oder per E-Mail an krell@bielefelder-kunstverein.de

Weitere Informationen und Anmeldeformular (PDF-Dokument zum Runterladen) »

Mo, 06. Juli 2009, 10 Uhr

»EIN HAUS, VIELE HÄUSER« - COLLABORATION.SITUATION-Ferienworkshop


»EIN HAUS, VIELE HÄUSER«

Du wohnst sicherlich in einem Haus oder in einer Wohnung mit deiner Familie. Doch hast du dich schon einmal gefragt: Warum lebt der Mensch in Häusern? Warum gibt es so viele verschiedene Zimmer in einem Haus? Sind alle Häuser gleich? Wie klein kann ein Haus eigentlich sein um darin wohnen zu können? Was für ein Haus würdest du gerne bauen wollen und für wen? Und wie würde ein Haus für ein Kaugummi oder ein Schwamm-Haus aussehen? Im Workshop werden wir zuerst unterschiedliche Behausungen, Häuser und Räume kennen lernen, eigene Ideen sammeln und dann gemeinsam bauen. Der Workshop endet mit einer Präsentation zu der du deine Eltern, Geschwister und Freunde mitbringen kannst.

Datum: Montag, den 06. Juli – Freitag, den 10. Juli 2009
Uhrzeit: 9-12 Uhr, täglich
Ort: Bielefelder Kunstverein im Waldhof, Welle 61, 33602 Bielefeld
Gruppengröße: max. 10 Kinder
Unkostenbeitrag (inkl. Materialpauschale) pro Teilnehmer: 35 Euro
Anmeldung: Telefonisch unter 0521-17 88 06 oder per E-Mail an krell@bielefelder-kunstverein.de

Weitere Informationen und Anmeldeformular (PDF-Dokument zum Runterladen) »

So, 05. Juli 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Alexander Gehring

Do, 02. Juli 2009, 19 Uhr

Touching on Lecturing - Vortrag von Dr. Thomas Hermann


»Wenn Daten klingen - Sonifikation als wissenschaftliche Methode«, Vortrag von Dr. Thomas Hermann (Informatiker, »Ambient Intelligence Group im CITEC - Center of Excellence in Cognitive Interaction Technology«, Universität Bielefeld)


Sonifikation, die Darstellung von Informationen und Daten mittels Klängen und Geräuschen, ist ein junges stark interdisziplinäres Forschungsgebiet, welches in unserer wissenschaftlich stark visuell geprägten Kultur ein akustisches Gegengewicht setzt. Durch das Hörbarmachen beliebiger Daten können visuell versteckte Muster in Daten entdeckt werden, um z. B. in der EEG-Sonifikation zu einem besseren Verständnis des menschlichen Gehirns oder in der Neuroinformatik zum Verständnis neuronaler Netze beizutragen. Sonifikation eröffnet blinden Menschen einen neuen Zugang zur Informationsgesellschaft, erweitert die Präsentationsmöglichkeiten im Rundfunk und inspiriert Wissenschaftler sowie Künstler zu neuen Formen im Umgang mit Daten. Der Vortrag führt zunächst anhand vieler Klangbeispiele in die Sonifikation ein und gibt eine moderne Definition des Begriffs. Die Vorteile und die Arbeitsweise der Sonifikation werden praktisch und interaktiv illustriert, und es werden schließlich Fragen aufgegriffen wie: Wie kann sich Sonifikation gesellschaftlich auswirken? Welche Berührungspunkte gibt es zwischen Sonifikation und Medienkunst? Wie wirken sich multimediale Kulturtechniken auf die wissenschaftliche Arbeitsweise aus?, um schließlich auf mögliche Auswirkungen von Sonifikation auf »Sonic Interaction Design« im Bereich Ambient Intelligence einzugehen.

So, 28. Juni 2009, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Andreas Wannenmacher

Sa, 27. Juni 2009, 19 Uhr

Tag der Architektur - Vortrag von Lydia Haack

Do, 25. Juni 2009, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Atelierbesuch bei Jochen Stenschke


Treffpunkt: Weißenburger Str. 25, 33602 Bielefeld

Der in Bielefeld und Berlin lebende Künstler (*1959) reflektiert über die Möglichkeiten, Gedanken und Empfindungen mit malerischen Mitteln zur Anschauung zu bringen. Er verbindet unterschiedliche Bildtraditionen – von der Ornamentik des Islam bis hin zur abstrakten und konkreten Kunst derwestlichen Moderne –, Gegensätze, die Stenschke auf ihre gemeinsamen Wurzeln zurückzuführen sucht. Organisch anmutende Form- und Farbschwingungen scheinen im Raum zu schweben und diesen rhythmisch zu strukturieren. Aus diesen dynamischen Prozessen realisiert der Künstler einen ganzheitlichen Formen- und Gestaltkanon, der kulturelle Grenzen und Spannungsräume übergreift. Stenschkes Arbeiten entstehen spontan und immanent im Prozess des malerischen Aktes, sie entwickeln sich aus sich selbst heraus.

Weitere Informationen unter: www.jochenstenschke.de

So, 21. Juni 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Judith Michel

So, 21. Juni 2009, 11 Uhr

Picknick im Park - Picknick mit kulturellem Begleitprogramm im Ravensberger Park


Veranstalter: Bielefelder Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Bielefeld

Weitere Informationen unter: www.bielefeld.de

Fr, 19. Juni 2009, 17 Uhr

COLLABORATION.SITUATION – Präsentation der Arbeitsergebnisse des Kunstvermittlungsprojekts


mit der Gruppe des Ratsgymnasiums

So, 14. Juni 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Alexander Gehring

Sa, 13. Juni 2009, 20 Uhr

Jazz im Skulpturengarten - Paul van Kemenade & Jan Kuiper


Bei Regen: Theater DansArt, Am Bach 11, 33602 Bielefeld
Veranstalter: Kulturamt der Stadt Bielefeld

Eintritt: 8,– / erm. 5,– | Bi-Pass 1,– (nur Abendkasse)

Weitere Informationen unter: www.bielefeld.de

Sa, 13. Juni 2009, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Dieter Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Dieter Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

Mi, 10. Juni 2009, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung mit Andreas Wannenmacher

Di, 09. Juni 2009, 17 Uhr

Einführung für Lehrpersonen – Führung und Diskussion mit Cynthia Krell

So, 07. Juni 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Nele Oelschläger

So, 31. Mai 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Thomas Thiel

Sa, 30. Mai 2009, 16 Uhr

Gespräch mit den anwesenden Architekten und Künstlern

Fr, 29. Mai 2009, 19 Uhr

Eröffnung der Gruppenausstellung »Micro House«

So, 17. Mai 2009, 16 Uhr

Jubiläumsfest »80 Jahre Bielefelder Kunstverein«


Programm

16 Uhr
Begrüßung durch:
Andreas Wannenmacher
(1. Vorsitzender, Bielefelder Kunstverein)
Horst Grube
(Bürgermeister Stadt Bielefeld)

16:30 Uhr
Diskussion - Der Bielefelder Kunstverein gestern, heute und morgen
Mit Dr. Florian Böllhoff, Christa Kurzberg, Klaus Schwickert, Thomas Thiel und Andreas Wannenmacher

18-20 Uhr
Performance von Stefanie Trojan

Außerdem:
- Release des neuen Katalogs »Das Bielefelder Gefühl«
- Öffentliche Führungen um 18 und 20 Uhr
- Workshop für Kinder (6-10 Jahre)
- Musikalische Untermalung
- Kulinarisches

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Do, 14. Mai 2009, 19 Uhr

Touching on Lecturing – Vortrag von Dr. Alice Lagaay


»Stimme-Schweigen-Hören oder ein Vortrag über das Vortragen. Eine kleine Phänomenolgie der mündlichen Rede.«, Dr. Alice Lagaay (Philosophin, Freie Universität Berlin)

Was und wie trägt die Klanglichkeit einer Stimme zum Gesagten bei? Inwiefern kommentiert, betont, unterläuft oder sogar erübrigt sie die Vermittlung des Gesagten? Welche Rolle spielt dabei das Nicht-Gesagte im Verhältnis etwa zum Nicht-Sagbaren? Kann man vom Schweigen sprechen ohne es zu verlassen? Welche Geheimnisse verstecken sich im Phänomen des (Zu)Hörens? Diese und andere Fragen werden in Dr. Alice Lagaays »Vortrag über das Vortragen« auf performative Art und Weise verhandelt und zur Diskussion gestellt.

So, 10. Mai 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Judith Michel

Sa, 09. Mai 2009, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus Dieter Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus Dieter Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

So, 03. Mai 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Alexander Gehring

Mi, 29. April 2009, 19 Uhr

Eröffnung der »Bielefelder Wand« mit galerie 61

Mi, 29. April 2009, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellungsreihe »Subjektive Projektionen« – Ben Rivers


Einladung von Alice Koegel (Kuratorin für Gegenwartskunst, Staatsgalerie Stuttgart)

Di, 28. April 2009, 19 Uhr

»à la capella – Die capella hospitalis ein soziales Konzert«


Mit zahlreichen Mitwirkenden, inszeniert von Willem Schulz

Treffpunkt: capella hospitalis, Teutoburger Str. 50, Bielefeld

In Kooperation mit capella hospitalis und des Bielefelder Kunstvereins.

So, 26. April 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Judith Michel

Sa, 25. April 2009, 19 Uhr

Nachtansichten 2009 - Programm des Bielefelder Kunstvereins


19–24 Uhr
Stündliche Führungen durch die Ausstellung »Das Bielefelder Gefühl« mit Cynthia Krell und Thomas Thiel

19–24 Uhr
Essen & Trinken: Getränke und Snacks von KAMPMANN im Innenhof

21.0021:30 Uhr
22.00
22:30 Uhr
23.00
23:30 Uhr   
Im Gewölbe des Kunstvereins: Lesebühne mit der »Bielefelder Botschaft« Sacha Brohm und Volker Backes präsentieren starke Bielefeld-Texte

Website der Nachtansichten 2009

Do, 23. April 2009, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Atelierbesuch bei Nobert Meier


Norbert Meier (Fototischler, Bielefeld)

Treffpunkt: Modellbaubogen, Ravensberger Str. 47, Bielefeld

Der Künstler sagt über sich selbst: "Ich lebe und arbeite als freier Künstler in Bielefeld. Mein künstlerisches Hauptgebiet ist die Fotografie, die bei mir den herkömmlichen Weg der zweidimensionalen Abbildung häufig verlässt, um selber zu Objekten zu werden. In meinen fotografischen Arbeiten beschäftige ich mich vorwiegend mit Systemen und Eigengesetzlichkeiten, die sich entweder an gegebenen Strukturen orientieren oder aus sich selbst heraus entwickeln.
Als Fotodesigner bin ich seit 1990 freiberuflich tätig, seit einigen Jahren habe ich mein Berufsfeld um die Bereiche Print- und Webdesign erweitert. Außerdem arbeite ich seit 1995 an verschiedenen Schulen projektbezogen im Rahmen von "Künstler an Schulen" Programmen. Weitere künstlerische Arbeitsgebiete neben der Fotografie sind bühnenbildnerische Tätigkeiten für verschiedene Theaterprojekte und die Konstruktion von Objekten und Skulpturen für bestimmte Orte und Situationen. Außerdem sammle und konstruiere ich Luftschiffmodellbaubögen und betreibe einen Internetshop mit Kartonmodellbaubögen verschiedener Hersteller."

Website des Künstlers: www.meierdesign.de

So, 19. April 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Judith Michel

So, 19. April 2009, 14 Uhr

Stadtrundgang durch Sennestadt mit Dipl.-Ing. Hans-Ulrich Eltze


Dipl.-Ing. Hans-Ulrich Eltze (letzter Büroleiter des Stadtplaners Hans Bernhard Reichow)

Treffpunkt: Haltestelle Ehrenbergplatz

In Kooperation mit der Schule für Historische Forschung, Universität Bielefeld.

So, 12. April 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Alexander Gehring

Mi, 08. April 2009, 19 Uhr

Eröffnung der »Bielefelder Wand« mit Artists Unlimited

Mi, 08. April 2009, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellungsreihe »Subjektive Projektionen« – Alejandro Cesarco


Einladung von Ellen Blumenstein (freie Kuratorin, Berlin)

So, 05. April 2009, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 05. April 2009, 15 Uhr

Gespräch und Diskussion über die Stadt und ihre Themen


mit den Betreibern der Stadt-Blogs www.bielefelder-flaneure.de und www.blogboys.de

Sa, 04. April 2009, 14 Uhr

COLLABORATION.SITUATION – Präsentation der Arbeitsergebnisse des Kunstvermittlungsprojekts


mit der Gruppe von der Marktschule und der Städtischen Musik- und Kunstschule

Fr, 03. April 2009, 17 Uhr

COLLABORATION.SITUATION – Präsentation der Arbeitsergebnisse des Kunstvermittlungsprojekts


mit der Gruppe vom Ratsgymnasium

So, 29. März 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Cynthia Krell

Mi, 25. März 2009, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder – Roland Nachtigäller zu Gast im Bielefelder Kunstverein


Roland Nachtigäller (Direktor, Museum MARTa Herford)

Di, 24. März 2009, 17 Uhr

Einführung für Lehrpersonen – Führung und Diskussion mit Cynthia Krell

So, 22. März 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Cynthia Krell

Sa, 21. März 2009, 16 Uhr

Künstlergespräch mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern

Fr, 20. März 2009, 19 Uhr

Eröffnung der Gruppenausstellung »Das Bielefelder Gefühl«

Fr, 20. März 2009, 19 Uhr

Eröffnung der neuen Ausstellungsreihe »Subjektive Projektionen« – Jens Pecho


Einladung von Matthias Müller (Professor für experimentellen Film, Kunsthochschule für Medien, Köln)

 

So, 08. März 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Alexander Gehring

Sa, 07. März 2009, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus-Dieter Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus-Dieter Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

Do, 05. März 2009, 19 Uhr

Kooperation - Vortrag von Rena Tangens


Vortrag von Rena Tangens, »Von der Musik Erik Saties, von Hackern und Häcksen und der Machtfrage in Digitalien«.

Kooperation mit dem frauenkunstforum-owl e.V. im Rahmen des Internationalen Frauentages.

Do, 05. März 2009, 18 Uhr

Kooperation - Führung mit Cynthia Krell


Führung durch die aktuelle Ausstellungen von Andreas Bunte und Aloïs Godinat mit Cynthia Krell.

Kooperation mit dem frauenkunstforum-owl e.V. im Rahmen des Internationalen Frauentages.

So, 01. März 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Paula Winkler

Do, 26. Februar 2009, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Atelierbesuch bei Alexandra Sonntag


Alexandra Sonntag (Künstlerin, galerie 61, Bielefeld)

Treffpunkt: Meisenstr. 65, Ateliergebäude Block 1 »

So, 22. Februar 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Judith Michel

So, 15. Februar 2009, 17 Uhr

Kuratorenführung mit Thomas Thiel

Do, 12. Februar 2009, 19 Uhr

Touching on Lecturing - Präsentation von Jeronimo Voss


Jeronimo Voss (*1981, D) wird seine Videoinstallation »Fanfares for Effective Freedom« (2008) vorstellen, die sich in ihrer Bildästhetik stark an Overheadfolienpräsentationen anlehnt. Die Videoarbeit skizziert die allgemeine Geschichte der computergesteuerten Navigation und fokussiert dabei den Prototypen »Cybersyn Operations Room« aus den 1970er Jahren. Dieser Raum wurde von Stafford Beer im Auftrag der chilenischen Regierung entwickelt und repräsentiert die Idee einer computerbasierten Regierungszentrale, welche die sozialistische Ökonomie kontrollieren und regulieren sollte. Das futuristische Design transportiert nicht nur politische Erwartungen und Versprechungen des Sozialismus, sondern thematisiert darüber hinaus die partikuläre Beziehung zwischen dem Menschen und der Technologie.

So, 08. Februar 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Judith Michel

Sa, 07. Februar 2009, 10 Uhr

Kinderaktion (6-10 Jahre) mit Klaus-Dieter Braun


Altersgerechte Führung mit einem anschließenden praktischen Workshop mit dem Bielefelder Künstler Klaus-Dieter Braun. Alle Kinder bekommen eine leckere Zwischenmahlzeit.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Kostenbeitrag: 15,- Materialpauschale inklusive Zwischenmahlzeit

So, 01. Februar 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Alexander Gehring

So, 01. Februar 2009, 12 Uhr

Originale 2009 - Junge Kunst in der Universität Bielefeld Der Bielefelder Kunstverein zeigt eine Videoarbeit von Matthias Fritsch


Der Bielefelder Kunstverein nimmt an der »Originale - Junge Kunst« in der Universität Bielefeld mit einem Informationsstand teil und präsentiert die Videoarbeit »Bill Clinton Stein« (2008) von dem Künstler Matthias Fritsch.

Kurzbeschreibung: »In einem historischen Park in Guilin, einer Stadt in mittleren Süden Chinas, steht ein Stein zum Gedenken an die Rede des amerikanischen Präsidenten Bill Clinton während seines Chinabesuches im Sommer 1998. Jetzt reihen sich chinesische Touristen davor auf, um ein Erinnerungsfoto von sich an dieser Stelle zu produzieren. Sehr unterhaltsam ist dabei die unterschiedliche Interpretation, welcher Gestus und Körperhaltung einen amerikanischen Präsidenten verkörpern, um im Foto die richtige Pose zu haben.«

Website des Künstlers: http://subrealic.net/

Do, 29. Januar 2009, 19 Uhr

Jour Fixe der Mitglieder - Kuratorenführung mit Thomas Thiel

So, 25. Januar 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Paula Winkler

Di, 20. Januar 2009, 17 Uhr

Einführung für Lehrpersonen mit Cynthia Krell


Kostenlose Führung durch die aktuelle Ausstellungen von Andreas Bunte und Aloïs Godinat mit anschließdender Diskussion mit Cynthia Krell.

Die Ausstellung kann ab 16 Uhr besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

So, 18. Januar 2009, 17 Uhr

Öffentliche Führung mit Cynthia Krell

Sa, 17. Januar 2009, 16 Uhr

Künstlergespräch mit Andreas Bunte

Fr, 16. Januar 2009, 19 Uhr

Eröffnung der Einzelausstellungen von Andreas Bunte und Aloïs Godinat

Sonderveranstaltungen

 

Bieten Sie mit! Benefizauktion mit Werken aus der ehemaligen Sammlung Karl Kerber (2016)

Nach Auflösung der Kunstsammlung des Verlegers Karl Kerber (1925–2009) überließ die betreuende Stiftung dem Bielefelder Kunstverein und Marta Herford eine Reihe von Grafiken, Gemälden und Objekten für die Suche nach neuen Besitzern. Die zumeist kleinformatigen Werke dokumentieren Kerbers langjährige Verbundenheit zu internationalen und regionalen Kunstschaffenden. Mit dem Erlös der ersten Benefizauktion unter der Leitung von Prof. Henrik Hanstein (Kunsthaus Lempertz, Köln) werden zukünftige Projekte beider Institutionen finanziell unterstützt. Gleichzeitig bietet sich hier für Kunstliebhaber die einmalige Gelegenheit, Kunstwerke auch mit kleinerem Geldbeutel zu erwerben »

Neue Nachbarschaften. Formen künstlerischen Handelns im Zeichen der Migration (2016)

Das Symposium »Neue Nachbarschaften. Formen künstlerischen Handelns im Zeichen der Migration« rückt die Möglichkeiten und Potentiale künstlerischen Handelns vor dem Hintergrund weltweiter Flüchtlingsbewegungen und einer Integration von geflüchteten Menschen in Deutschland in den Mittelpunkt »

Fotowettbewerb »Flüchtige Bilder« (2016)

Im Rahmen der Ausstellung »Asylum« rief der Bielefelder Kunstverein unter dem Motto »Flüchtige Bilder« einen Fotowettbewerb für Geflüchtete in Bielefeld und der Region Ostwestfalen-Lippe aus »

Transparenzen (2015)

Begleitend zur Ausstellung vertieft das internationale Symposium die Untersuchungen zum aktuellen Paradigma der Transparenz und zur Ambivalenz des Begriffs. Die eingeladenen ReferentInnen aus den Fachrichtungen der Design-, Literatur- und Kulturwissenschaft ordnen das Phänomen »Transparenz« kulturgeschichtlich ein, befragen es in Bezug zur künstlerischen Praxis und reflektieren es im Spannungsfeld von Individuum und Gemeinschaft. »

Neue Konkrete Poesie (2015)

Das Symposium »Neue Konkrete Poesie« rückt das aktuelle Interesse von KünstlerInnen an Konkreter Poesie in den Mittelpunkt. Neben einem Vortrag von Eugen Gomringer, präsentiert das Symposium zeitgenössische KünstlerInnen und LyrikerInnen mit Lesungen, Vorträgen, Gesprächen und Live-Performances. »

Schaubilder. Bilder als Wissensmodelle (2013)

Mit Beiträgen aus der Kunstwissenschaft, der Philosophie und dem Informationsdesign möchte die Tagung zu einer weitergehenden Reflexion der Ausstellungsthematik anregen, eine historische Einordnung ermöglichen und Einblicke in die aktuelle Verwendung von Diagrammen geben. »

Gestaltung - eine Interdisziplin

Bielefelder Kunstverein und Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld organisierten am Bildungsstandort Bielefeld ein Forum für Austausch, Reflexion und Kritik. In Vorträgen von Ruedi Baur, Eike König, Martin Fengel und Claudia Mareis wurde Entwicklung designtheoretischer Ansätze im Verhältnis zu Kunst und Wissenschaft vorgestellt. Weitere Informationen im Veranstaltungsarchiv.

DIE ERSTE FREMDE (2011)

Eine filmische Installation von Prof. Dr. Cornelia Giebeler, Prof. Thomas Henke sowie Studierenden des Fachbereichs Sozialwesen der FH Bielefeld im Rahmen der GENIALE 2011. Das Projekt beobachtet Kleinkinder im Übergang von der Familie in die Kindertagesstätte. »

TOUCHING ON LECTURING (2009)

Was ist oder kann ein Vortrag sein? Mit dieser Frage beschäftigt sich die vom Ausstellungsprogramm unabhängige Veranstaltungsreihe »Touching on Lecturing« »

UMBAURAUM (2009)

Ausschreibung: »Umbauraum« versteht sich als Vermittlungs- und Forschungsprojekt zugleich. Ziel ist es, neue Modelle und Inhalte der kuratorischen Praxis zu fördern. Das Projekt möchte anregen über das Modell Kunstverein nachzudenken »