ARCHITEKTURWORKSHOP IN DEN OSTERFERIEN

»BAUHAUS
ARCHITEKTURWORKSHOP«

mit via MOVO Architekten

23. - 25. APRIL 2019
TÄGLICH 10-17 UHR

Kann Architektur die Welt verändern und wie? Eure Ideen sind gefragt! Wir laden Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse zu dem Architekturworkshop »Bauhaus Architekturwerkstatt« in den Bielefelder Kunstverein ein.

Anlässlich des 100-jährigen Bauhausgeburtstages wollen wir gemeinsam Raumformationen erkunden und erforschen. Wie entsteht Architektur? Warum ist Baukunst wichtig? Welche Möglichkeiten räumlicher Gestaltung gibt es? Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. In Zeichnungen, Solargrafiken, Modellen und Fotos wollen wir mit Architektur experimentieren und Raum neu erfahren.

Der Workshop findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung »Bayerwaldzyklus« von Peter Haimerl. Architektur mit beierle.goerlich im Bielefelder Kunstverein statt. Teil des Workshops ist eine Führung durch die Arbeit von Peter Haimerl, der einer der interessantesten und unkonventionellsten Architekten Deutschlands ist. Die Architektin Monika Marasz und der Architekt Volkmar Schulz von via MOVO Architekten leiten den Workshop. Initiiert wurde dieser von der Architektenkammer Nordrhein-Westfahlen, mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Ausgewählte Arbeitsergebnisse der landesweit 20 teilnehmenden Teams werden am 2. Juli 2019 in einer Ausstellung im Haus der Architekten in Düsseldorf präsentiert.

KOSTENBEITRAG:
15 € Verpflegungsbeitrag für drei Tage

ANMELDUNG:
Um Anmeldung unter Tel. 0521-178806 oder per E-Mail an kontakt@bielefelder-kunstverein.de bis zum 18. April 2019 wird gebeten.

BITTE MITBRINGEN:

MATERIAL:
Einen alltäglichen handlichen Gegenstand, der seine Funktion nicht mehr erfüllt z. B. weil er defekt ist, Euch aber zu einer räumlichen Gestaltung inspirieren würde. Gut sind zum Beispiel Gegenstände, die hohl sind also bereits eine räumliche Situation erkennen lassen, eine interessante Oberfläche haben, sich gut bearbeiten lassen usw. Ansonsten ist wiederverwendbares Material wie Pappe, Karton, das Euch gut gefällt auch toll.

WERKZEUG:
Schere, Lineal, Geodreieck, Bleistift, Eure Lieblingsstifte, wenn vorhanden Cutter, Schneideunterlage und Schneidelineal.

 

Peter Haimerl, Schedlberg, Foto: Edward Beierle