Arne Schmitt, O.T., aus der Arbeit: Basalt. Ursprung, Gebrauch, Überhöhung, 2018. Courtesy der Künstler und VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Ausstellungsförderung:

Arne Schmitt

URSPRUNG GEBRAUCH ÜBERHÖHUNG

21. APRIL - 08. JULI 2018

ERÖFFNUNG: Freitag, 20. April, 19 Uhr

Arne Schmitts künstlerisch-fotografisches Interesse gilt dem öffentlichen Raum, insbesondere dem architektonischen Körper und den städtebaulichen Strukturen. Mit bildnerischen Mitteln untersucht er den ideologischen Gehalt des Wiederaufbaus der Nachkriegsjahre in Deutschland, die strukturelle Organisation neuer urbaner Lebensräume sowie die heutige Situation und Materialität westdeutscher Architektur. Wesentlicher Bestandteil seiner umfangreichen Serien sind neben eigenen Fotografien auch eigens verfasste Texte und Reproduktionen spezifischer historischer Publikationen, die in einem komplexen Montage- und Auswahlprozess einander gegenübergestellt werden.
Im Fokus der Einzelausstellung im Bielefelder Kunstverein steht eine neue Fotoserie, die sich mit dem Abbau, dem Handel und der kulturellen Bedeutung von Basalt beschäftigt. Ausgehend von der Allgegenwärtigkeit des vulkanischen Gesteins im Stadt- und Dorfbild der osteifeler Region um Mayen untersucht Schmitt in topografischen und thematischen Ordnungen die komplexe Kulturgeschichte des Materials. Als Scharnier zur Ausstellung im Obergeschoss des Kunstvereins entsteht zudem ein Videovortrag, in dem Schmitt seine Überlegungen zum Basalt in Bezug zum Werk des deutschen Historikers Reinhart Koselleck setzt.

Arne Schmitt, geboren 1984 in Mayen, lebt und arbeitet in Köln. Ihm wurden in der Vergangenheit Einzelausstellungen gewidmet, zuletzt u.a. im Stadtmuseum München (2018), in der Galerie Jacky Strenz in Frankfurt (2017) und in der Galerie K in Bremen (2016). Schmitt hat an zahlreichen Gruppenausstellungen teilgenommen, darunter und das Sprengel Museum Hannover (2018), die Biennale für aktuelle Fotografie in Mannheim (2017), im Museum Abteiberg in Mönchengladbach (2016) und zum Förderpreis der Wüstenrot Stiftung in Essen (2015).


Parallel zur Ausstellung erscheint Arne Schmitts neues Buch »Basalt. Ursprung Gebrauch Überhöhung« bei Spector Books, Leipzig.